"Reichsbürger"-Treffen in Thüringen: Polizei führt Kontrollen durch

Thüringen/Leinefelde-Worbis - Die Thüringer Polizei hat eine Veranstaltung der "Reichsbürger"-Szene im Blick.

Als "Reichsbürger" werden Menschen bezeichnet, die die Existenz der Bundesrepublik leugnen. Die Polizei hat eine Veranstaltung am Wochenende in Thüringen im Blick.
Als "Reichsbürger" werden Menschen bezeichnet, die die Existenz der Bundesrepublik leugnen. Die Polizei hat eine Veranstaltung am Wochenende in Thüringen im Blick.  © -/dpa

Man habe das Treffen aufgeklärt und führe Kontrollmaßnahmen durch, sagte Thüringens Innenminister Georg Maier (56, SPD) am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Bei der Veranstaltung der "Reichsbürger"-Szene handelt es sich um ein "großes Vernetzungstreffen" der Szene von überregionaler Bedeutung.

Die Sprecherin für Antifaschismus der Linken-Fraktion im Thüringer Landtag, Katharina König-Preuss (45), forderte Maier auf, "kurzfristig alle rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen, um gegen die Veranstaltung vorgehen zu können".

König-Preuss vermutet Hunderte Reichsbürger und Anhänger der rechten Szene werden zu dem Treffen erscheinen.

Riesige Rauchwolke im Saale-Orla-Kreis: Warnung an Bevölkerung!
Thüringen Riesige Rauchwolke im Saale-Orla-Kreis: Warnung an Bevölkerung!

Aus Sicherheitskreisen heißt es, die Veranstaltung findet in Leinefelde-Worbis im Eichsfeld statt, bei der eine Teilnahme bekannter Rechtsextremisten nicht auszuschließen sei.

Im vergangenen Oktober sollen zu einer ähnlichen Veranstaltung mehr als hundert sogenannte Reichsbürger gekommen sein.

Titelfoto: -/dpa

Mehr zum Thema Thüringen: