Thüringen läutet vor über 20.000 Gästen die neue Bratwurstsaison ein: Bratwurstkönig auch dabei

Erfurt - Bei frühlingshaften Temperaturen ist am Samstag in Erfurt die neue Grillsaison in Thüringen eröffnet worden.

Bratwurstkönig Norbert Abt war bei der Eröffnung der neuen Grillsaison natürlich auch vor Ort.
Bratwurstkönig Norbert Abt war bei der Eröffnung der neuen Grillsaison natürlich auch vor Ort.  © Bodo Schackow/dpa

Der Auftakt wurde nach dreijähriger Corona-bedingter Pause wieder mit dem Bratwurstspektakel "Rostkultur" zelebriert. Unter den Augen Tausender Schaulustiger, die sich an zwölf verschiedenen Bratwurstständen Appetit holen konnten, wurde im Beisein des Bratwurstkönigs Norbert Abt ein Riesenrost angezündet. Die Veranstalter sprachen von mehr als 20.0000 Gästen auf dem Domplatz.

Die Bratwurst ist nicht nur eine der Nationalspeisen der Thüringer, sie ist auch ein Wirtschaftsfaktor. Von der EU wurde die Bratwurst 2003 als regionale Spezialität anerkannt - seither steht sie auf einer Ebene mit Parmaschinken und Champagner.

Laut dem Agrarministerium werden jährlich etwa 42.000 Tonnen des geschützten Wurstklassikers hergestellt. Damit habe sich die Produktion im Freistaat seit 2003 von damals rund 20.000 Tonnen mehr als verdoppelt.

Alarmstufe Rot! Thüringen fehlen dramatisch viele Pflegekräfte
Thüringen Alarmstufe Rot! Thüringen fehlen dramatisch viele Pflegekräfte

Laut dem Herkunftsverband Thüringer und Eichsfelder Wurst und Fleisch gibt es rund 90 zertifizierte Hersteller der Thüringer Rostbratwurst. Deren Zahl nehme ab, da vor allem viele Handwerksbetriebe in den vergangenen Jahren aufgegeben hätten, sagte der Geschäftsführer des Verbandes, Uwe Keith.

Viele kleinere Fleischereien mussten unter anderem wegen Fachkräftemangel und fehlenden Nachfolgern schließen.

Die Thüringer Bratwurst ist "Immaterielles Kulturerbe" im Freistaat

Die Thüringer Rostbratwurst ist eine echte Delikatesse im Freistaat.
Die Thüringer Rostbratwurst ist eine echte Delikatesse im Freistaat.  © Bodo Schackow/dpa

Während Länge, Gewicht sowie die überwiegende Verwendung von Schweinefleisch im Naturdarm in der EU-Spezifikation für die Thüringer Bratwurst vorgeschrieben sind, variieren die Gewürzmischungen je nach überlieferter Rezeptur oder regionaler Ausprägung.

So dominiere etwa in Nordthüringen neben Salz und Pfeffer Majoran, in Ostthüringen Kümmel und in Südthüringen werde Knoblauch bevorzugt, erklärte Keith.

Die Hoch-Zeit des Grillens beginnt im Frühjahr - sobald es draußen warm genug ist, um sich länger im Freien aufzuhalten. Aber auch im Winter - etwa auf Weihnachtsmärkten - werden viele Bratwürste verkauft.

Plötzlich sackt alles zusammen: Erdfälle bleiben in Thüringen große Gefahr
Thüringen Plötzlich sackt alles zusammen: Erdfälle bleiben in Thüringen große Gefahr

Seit dem vergangenen Jahr wird die Thüringer Bratwurstkultur im Landesverzeichnis "Immaterielles Kulturerbe Thüringen" geführt. Angestrebt werde auch die Aufnahme auf die bundesweite Liste, heißt es aus dem Agrarministerium.

Titelfoto: Bodo Schackow/dpa

Mehr zum Thema Thüringen: