Unwetter in Thüringen: Keller, Garagen, Straßen überflutet

Bad Salzungen - Mehrere Keller, Garagen und Straßen sind in der Nacht auf Mittwoch vom Starkregen im Wartburgkreis in Thüringen überflutet worden.

Starke Regenfälle haben Teile Thüringens heimgesucht. (Symbolfoto)
Starke Regenfälle haben Teile Thüringens heimgesucht. (Symbolfoto)  © Martin Schutt/dpa

Zwischen 18.30 Uhr und 23 Uhr habe es nach aktuellem Stand 28 Einsätze gegeben, wie die Pressesprecherin des Landrats des Wartburgkreises am Mittwochmorgen mitteilte.

Auch ein Bach sei übergelaufen und Abzugskanäle hätten das Wasservolumen nicht mehr fassen können. Zudem sei eine Unterführung geflutet. In dem Unwetter sei niemand verletzt worden, hieß es weiter.

In Förtha hatte die Feuerwehr mit einer Schlammlawine auf der Bundesstraße 84 zu kämpfen. Wegen Überflutung gesperrt ist im südlichen Wartburgkreis die B62 in Immelborn.

Ununterbrochene Regenflut in Thüringen? So wird das Wetter am Wochenende
Thüringen Wetter Ununterbrochene Regenflut in Thüringen? So wird das Wetter am Wochenende

Auch in Südthüringen wurden vereinzelt Straßen überflutet. Nach Angaben der Polizei musste die B19 in Höhe Schwallungen im Kreis Schmalkalden-Meiningen deswegen gesperrt werden. Der Verkehr wurde innerhalb des Ortes umgeleitet.

In weiten Teilen Thüringens blieb es in der Nacht allerdings ruhig, die meisten Polizeistellen meldeten keine besonderen Einsätze mit Bezug zum Wetter.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa

Mehr zum Thema Thüringen Wetter: