Fahrer eingeklemmt! Auto fährt über Stoppschild und wird von Laster gerammt

Ohrdruf - Die Bundesstraße 247 bei Ohrdruf ähnelte am Dienstagabend eher einem Trümmerfeld, als einer Straße. Schuld war ein schwerer Unfall.

Der Mazda schleuderte Quer über die Straße und wurde komplett zerstört.
Der Mazda schleuderte Quer über die Straße und wurde komplett zerstört.  © NEWS5/Schuchardt

Ein 27-jähriger Mazda-Fahrer wollte von Ohrdruf kommend, die Kreuzung in Richtung Herrendorf überqueren.

Zur gleichen Zeit war ein schwer beladener Silozug auf der Straße von Schwabhausen in Richtung Crawinkel unterwegs. Ohne auf das Stoppschild zu achten, fuhr der Mazda-Fahrer auf die Kreuzung und wurde mit voller Wucht von dem Laster an der Beifahrerseite getroffen.

Der Wagen schleuderte umher und komplett zerstört am Straßenrand stehen.

Teenager sind mit Auto auf Waldweg unterwegs, dann landen sie schwer verletzt in Klinik!
Thüringen Unfall Teenager sind mit Auto auf Waldweg unterwegs, dann landen sie schwer verletzt in Klinik!

Die alarmierte Feuerwehr aus Ohrdruf musste den eingeklemmten jungen Mann befreien, ehe ein Rettungswagen ihn schwer verletzt ins Klinikum nach Gotha bringen konnte.

An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Warum der Fahrer das Stoppschild ignorierte, ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. Die Beamten sperrten die Bundesstraße für die Unfallaufnahme komplett, was einen längeren Lkw-Stau zur Folge hatte.

Der Laster traf das Auto in der Beifahrerseite.
Der Laster traf das Auto in der Beifahrerseite.  © NEWS5/Schuchardt

Titelfoto: NEWS5/Schuchardt

Mehr zum Thema Thüringen Unfall: