Kälte-Hammer: Bitterkalte Wetter-Prognose für Dezember in Deutschland!

Köln - Diese Wetter-Prognose packt einen echten Kälte-Hammer aus! In einer Langzeit-Berechnung, die grundsätzlich sehr vage und ungenau ist, hat Wetter.de einen bitterkalten Dezember 2022 in Deutschland vorausberechnet.

Laut der Langfrist-Prognose könnte es im Dezember 2022 auch in Köln kalt werden.
Laut der Langfrist-Prognose könnte es im Dezember 2022 auch in Köln kalt werden.  © Oliver Berg/dpa

Temperaturen Anfang Dezember von bis zu minus 8 Grad in Köln sind dabei kalkuliert. Deutschlandweit könnten die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt liegen.

Ursächlich für die prognostizierte Kälte wäre die Kontinental-Luft aus Osteuropa.

Es wäre die bekannte meteorologische "Russland-Peitsche" beim Wetter!

Besserung in Sicht? So wird das Wetter in Bayern
Wetter Deutschland Besserung in Sicht? So wird das Wetter in Bayern

Frostiger Ost-Wind, kalte klare Nächte, trockene Luft. Diese Gegebenheiten sind typisch für eine längere Kontinental-Luft-Phase, die aus Russland bis in den Westen Europas vordringen kann. Doch meist ziehen diese Wetterverhältnisse erst im Januar oder Februar auf.

Zuletzt gab es so eine Kälte-Phase im Winter 2020/21, als es plötzlich sogar im Westen Deutschlands viel Schnee und Frost gab.

Doch die Daten für diese Kälte-Peitsche sind nicht sicher, sondern eher vage.

"So weit im Voraus bewegen wir uns natürlich im Bereich der sehr großen Unsicherheiten. Was Fakt ist: Die Wettercomputer für den 42-Tage-Trend berechnen aktuell genau diese eisige Wetterlage", heißt es in dem Artikel.

Wetter.de veröffentlichte die vage Prognose-Daten mit sehr kalten Tiefsttemperaturen Anfang Dezember in Köln.
Wetter.de veröffentlichte die vage Prognose-Daten mit sehr kalten Tiefsttemperaturen Anfang Dezember in Köln.  © wetter.de

Letzter Dezember war vergleichsweise warm

In den Alpen fällt Schnee, im Dezember könnte es hier auch sehr kalt werden.
In den Alpen fällt Schnee, im Dezember könnte es hier auch sehr kalt werden.  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

"Ich kann mich nicht erinnern, dass es zu Beginn eines Dezembers so kalt gewesen ist, zumindest nicht in den letzten 20 Jahren", so der Wetter.de-Meteorologe Patrick Panke.

Er betrachtete die Berechnungen des EZMWF-Modells für November und Dezember.

Statistisch liegt die Dezember-Temperatur in Deutschland bei etwa 1,8 Grad. Diese Angabe bezieht sich auf Vergleichswerte von 1991 bis 2020.

Regenschirm rein und wieder raus: Wetter in Berlin und Brandenburg kann sich nicht entscheiden
Wetter Deutschland Regenschirm rein und wieder raus: Wetter in Berlin und Brandenburg kann sich nicht entscheiden

Der Dezember 2021 war beispielsweise sehr warm. Hier meldete der Deutsche Wetterdienst eine Durchschnittstemperatur von 2,6 Grad.

Wer sich nicht mehr genau erinnert: Während an den Feiertagen im Nordosten Deutschlands tagsüber minus 5 Grad gemessen wurden, stiegen die Temperaturen am Oberrhein schon auf 12 Grad.

Wie kalt oder warm dieser Dezember starten wird, werden die Wetterexperten also erst wenige Tage vor Beginn des Monats genau sagen können.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: