Public Viewing oder zu Hause auf der Couch? So wird das Wetter in München zum EM-Auftakt

München - Die Europameisterschaft 2024 in Deutschland startet am Freitag. Und das Wetter soll in München und Bayern zum Auftakt einigermaßen mitspielen - zumindest zeitweise.

Im Münchner Olympiapark ist eine Fan Zone mit mehreren Leinwänden für Public Viewing eingerichtet. Jetzt fehlt nur noch das passende Wetter.
Im Münchner Olympiapark ist eine Fan Zone mit mehreren Leinwänden für Public Viewing eingerichtet. Jetzt fehlt nur noch das passende Wetter.  © Sven Hoppe/dpa

Die bayerische Landeshauptstadt kann sich zum Auftakt am Freitag zunächst auf einen sonnigen und warmen Tag mit Temperaturen um die 22 Grad freuen – perfekte Bedingungen für die Fans, die sich bereits tagsüber auf das Fußballfest einstimmen möchten.

Beim Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schottland in München besteht laut der Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) nur eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit für Regen.

Die Temperaturen liegen gegen 21 Uhr - dem Anpfiff - bei etwa 18 Grad. Bleibt es trocken, steht dem Public Viewing in München also nichts mehr im Weg.

Erst Hitze, dann Unwetter? Gewitter rollen auf Sachsen-Anhalt zu
Wetter Deutschland Erst Hitze, dann Unwetter? Gewitter rollen auf Sachsen-Anhalt zu

In der Nacht zum Samstag wird es vor allem in Schwaben und Franken überwiegend stark bewölkt sein, dabei kann es auch regnen. Der Samstag gestaltet sich in vielen Teilen Bayerns verregnet – kein ideales Wetter also fürs Public Viewing und die vielen geplanten Fußballpartys.

Immerhin soll es am Sonntag wieder sonnig werden und dann auch nur noch selten regnen. Tagsüber werden bis zu 23 Grad erwartet, nachts kann es auf etwa 10 Grad abkühlen.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: