Regen und Gewitter kommen aufs sonnige Sachsen zu

Leipzig - Die Hitze ist vorbei - zumindest vorerst. Auf sommerliche Tage müssen die Menschen in Sachsen in der kommenden Woche trotzdem nicht verzichten, allerdings funken Wolken, Regen und Gewitter immer mal dazwischen.

In Sachsen hat's diesen Sommer schon gekracht - zu einzelnen Gewittern kann es auch in den kommenden Tagen kommen.
In Sachsen hat's diesen Sommer schon gekracht - zu einzelnen Gewittern kann es auch in den kommenden Tagen kommen.  © B&S/dpa

Bei Temperaturen von mehr als 30 Grad scheiden sich die Geister - während die Einen unter der schweißtreibenden Hitze leiden, springen die Anderen fröhlich in den nächsten See.

Deshalb dürfte die folgende Wettervorhersage auch nicht bei allen gut ankommen: Der Freistaat kühlt ab.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, startet der Montag mit einem Sonne-Wolken-Mix.

Heftiger Regen erwartet: Wetterdienst warnt vor Überflutungen!
Wetter Heftiger Regen erwartet: Wetterdienst warnt vor Überflutungen!

Vom Erzgebirge bis in die Oberlausitz seien am Nachmittag einzelne Gewitter möglich, eng begrenzt mit Starkregen - innerhalb einer Stunde sollen 15 Liter pro Quadratmeter vom Himmel kommen.

Es wird mit Maximalwerten von 23 bis 26 Grad gerechnet.

Auch die tropischen Nächte sind vorerst passé: Bei 10 bis 13 Grad lässt es sich doch wieder ganz angenehm schlafen - sogar im Dachgeschoss.

Bewölkt und auch mal regnerisch wird laut Wetter-Experten der Dienstag. Die erwarteten Höchstwerte: 22 bis 25 Grad.

Nach einer angenehm kühlen und trockenen Nacht, bleibe das Bundesland am Mittwoch ebenfalls von Schauern verschont. Das Thermometer sinke weiter auf 20 bis 24 Grad.

In der Nacht zu Donnerstag könne es gelegentlich regnen - im Laufe des Tages dann verbreitet. Teilweise kracht's dazu bei kurzen Gewittern erneut, wie es von den Meteorologen hieß. Mehr als 19 bis 22 Grad seien nicht drin.

Na, wer wünscht sich die heißen Tage schon zurück?

Titelfoto: Montage: B&S/dpa; wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter: