Schwerer Sturm! Zum Wochenstart weht den Sachsen ein rauer Wind um die Nase

Leipzig - Sachsen vom Winde verweht: Die Woche startet stürmisch!

In Sachsen pfeift der Wind: Auf den Freistaat kommt eine stürmische Woche zu. (Archivbild)
In Sachsen pfeift der Wind: Auf den Freistaat kommt eine stürmische Woche zu. (Archivbild)  © Montage: Jan Woitas/dpa; wetteronline.de

Den Bewohnern des Freistaats weht am Montag ein rauer Wind um die Nase. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, muss in tiefen Lagen bis zum Nachmittag mit bis zu 70 km/h starken Sturmböen gerechnet werden - auf dem Fichtelberg auch mit schwerem Sturm von 80 bis 100 km/h. Dazu bleibe es bei maximal 8 bis 10 Grad bedeckt, und es könne immer mal nass werden.

Auch in der Nacht zu Dienstag werden bei Tiefstwerten zwischen 7 und 5 Grad Schauer erwartet. Vorsicht auf dem Fichtelberg: Hier seien weiter Sturmböen bis 74 km/h möglich.

Auf einen ebenfalls wolkigen Dienstag mit möglichen Tropfen vom Himmel und laut Vorhersage unveränderten Temperaturen, folge ein meist trockener Mittwoch mit Höchstwerten zwischen 10 und 12 Grad. Zudem werde vereinzelt wieder mit Windböen - auf dem Fichtelberg auch mit Sturmböen - gerechnet.

Summervibes in NRW, doch aufgepasst: Darum solltet Ihr das Wochenende besonders genießen!
Wetter Deutschland Summervibes in NRW, doch aufgepasst: Darum solltet Ihr das Wochenende besonders genießen!

In einer erneut regnerischen Nacht mit Tiefstwerten von 6 bis 4 Grad müssen sich die Menschen wieder auf Sturm auf dem Fichtelberg einstellen.

Der Donnerstag bleibe weiterhin grau und manchmal nass - dafür steigen die Temperaturen den Meteorologen zufolge auf 11 bis 13 Grad. Dazu wehe es weiter: Lokal werden stürmische Böen, auf dem Fichtelberg teils auch schwere Sturmböen, erwartet.

Titelfoto: Montage: Jan Woitas/dpa; wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: