Temperaturen sinken am Wochenende in Sachsen, dann kommt wieder der Schnee

Leipzig - Nach ein paar frühlingshaften Eskapaden in den letzten Tagen wartet ein verregnetes Wochenende auf die Sachsen.

Der Frühling lässt in Sachsen doch noch einmal länger auf sich warten als gedacht!
Der Frühling lässt in Sachsen doch noch einmal länger auf sich warten als gedacht!  © Bildmontage: Sebastian Willnow/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Der Freitag startet noch mit angenehmen Temperaturen von bis zu 17 Grad in Leipzig, 18 Grad in Dresden und 15 Grad in Chemnitz.

Der Himmel über dem Freistaat bleibt aber fast durchgängig bewölkt und düster. Nur vereinzelt blinzelt die Sonne durch die Wolkendecke. In allen Teilen Sachsens ist vermehrt mit Nieselregen zu rechnen.

Für den Freitag gab der Deutsche Wetterdienst außerdem eine Sturmwarnung heraus: Aus südwestlicher Richtung treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 und 70 km/h auf. Im Bergland werden sogar Winde mit bis zu 75 km/h erwartet.

Grimmiger geht's kaum! Regen, Graupel und Wind an diesem Wochenende in Sachsen-Anhalt
Wetter Deutschland Grimmiger geht's kaum! Regen, Graupel und Wind an diesem Wochenende in Sachsen-Anhalt

Samstag gibt es dann einen kleinen Temperatursturz: In Leipzig und Dresden gibt es frische 13, in Chemnitz nur 11 Grad. Der Nieselregen macht es sich im Freistaat gemütlich, im Westen von Sachsen entwickelt sich dieser mancherorts sogar zu starken Regenströmen.

Ähnliche Aussichten gelten auch für Sonntag. In Chemnitz rutscht die Temperatur sogar auf nur 9 Grad, der Tag wird trüb, verregnet und windig.

Perspektivisch wird es in der kommenden Woche sogar noch kälter. Dienstag und Mittwoch wird sogar ein alter Bekannter, der Schnee, nochmal ein Revival in Sachsen feiern. Noch ist der Winter also nicht besiegt!

Titelfoto: Bildmontage: Sebastian Willnow/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: