Kräftige Gewitter nahen Frankfurt und Hessen: Unwetter möglich!

Frankfurt am Main - Starkregen, Hagel und Sturmböen: Die Menschen in Frankfurt und Hessen müssen sich auf eine äußerst ungemütliche Wetter-Lage einstellen. Auch "unwetterartige Entwicklungen" sind laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) nicht ausgeschlossen.

Heftiger Starkregen ist möglich: Auch der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt für den Montag ein teils sehr hohes Niederschlagsrisiko voraus.
Heftiger Starkregen ist möglich: Auch der Dienst Wetteronline.de (Grafik) sagt für den Montag ein teils sehr hohes Niederschlagsrisiko voraus.  © Montage: Sebastian Gollnow/dpa, Screenshot/Wetteronline.de

Der heutige Montag in Hessen nimmt nach der Prognose der Meteorologen in Offenbach am Main einen äußerst nassen Verlauf: "Ab dem späten Vormittag zunächst im Norden, später auch im Süden aufkommende Schauer und teils kräftige Gewitter", heißt es wörtlich in einer Mitteilung des Wetterdienstes.

Dabei könne auch vereinzelt Starkregen mit rund 15 bis 25 Litern pro Quadratmeter in einer Stunde niedergehen. Zudem werden stürmische Böen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 Kilometern pro Stunde und kleinkörniger Hagel für möglich erachtet.

Lokal eng begrenzt seien auch "unwetterartige Entwicklungen mit heftigem Starkregen" möglich. In diesem Fall könnten bis zu 30 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde niedergehen. Auch seien dann Sturmböen mit bis zu 75 Kilometern pro Stunde nicht ausgeschlossen.

Unwetter-Gefahr! Auf Sachsen kommen kräftige Gewitter zu
Wetter Deutschland Unwetter-Gefahr! Auf Sachsen kommen kräftige Gewitter zu

Die Höchsttemperaturen sollen am Montag in Hessen zwischen 21 und 24 Grad liegen.

Wettervorhersage für Frankfurt und Hessen: Auch am Dienstag lokale Unwetter in Hessen möglich!

Am Dienstag müssen die Menschen in Frankfurt und Hessen ebenfalls mit Schauern und Starkregen rechnen.
Am Dienstag müssen die Menschen in Frankfurt und Hessen ebenfalls mit Schauern und Starkregen rechnen.  © 123RF/circumnavigation

Am morgigen Dienstag hält die ungemütliche Wetter-Lage in Hessen an: "Wechselnd bewölkt mit Schauern und Gewittern mit Starkregen, teils auch Hagel", heißt es vonseiten des DWD.

Auch an diesem Tag gebe es eine geringe Wahrscheinlichkeit für lokale Unwetter "durch Starkregen und größeren Hagel". In Gewitternähe seien zudem Sturmböen möglich. Mit Spitzentemperaturen zwischen 24 und 28 Grad soll es deutlich wärmer werden.

Am Mittwoch soll sich das Wetter in Frankfurt und Hessen dann zunächst wieder beruhigen: "Am Vormittag gebietsweise etwas Regen. Im Nachmittagsverlauf meist niederschlagsfrei", lautete die Vorhersage der DWD-Experten. Die Temperaturen sollen zwischen 21 und 27 Grad in der Spitze liegen.

Kräftige Gewitter sorgen heute für Frust! So wird das Wetter am Freitag und Wochenende
Wetter Deutschland Kräftige Gewitter sorgen heute für Frust! So wird das Wetter am Freitag und Wochenende

Doch schon der Donnerstag bringt nach der Prognose des Wetterdienstes wieder "zeitweise etwas Regen oder Schauer" nach Hessen. Ab dem Donnerstagnachmittag und -abend seien zudem wieder "örtlich kräftige Schauer und Gewitter wahrscheinlich". Die Höchsttemperaturen erreichen 23 bis 26 Grad.

Titelfoto: Montage: Sebastian Gollnow/dpa, Screenshot/Wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: