Wochenend-Wetter im Südwesten: Wird es endlich sommerlich?

Stuttgart - Nach dem Regen kommt die Sonne? Nach zahlreichen Unwettern inklusive starkem Dauerregen hoffen viele Baden-Württemberger endlich auf sommerliches Wetter. Doch die Wolken verziehen sich aktuell noch nicht.

Mit rund 10 Sonnenstunden wird der Freitag vielerorts freundlich.
Mit rund 10 Sonnenstunden wird der Freitag vielerorts freundlich.  © Bildmontage: Christoph Schmidt/dpa, wetteronline.de

Das Thermometer im Ländle klettert am Freitag auf 21 bis 25 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Während es im Norden durchgehend freundlich bleibt, kommt es im Tagesverlauf zu Schauern und Gewittern im Süden des Landes.

Der erste Wochenendtag startet regnerisch sowie stark bewölkt. Laut DWD breitet sich der Regen von Süden aus, wobei es vom Kraichgau bis zum Taubergrund trocken bleiben soll.

Am Nachmittag kann es zusätzlich zu Gewittern kommen. Die Höchstwerte erreichen 18 bis 25 Grad.

Endlich Sommer in NRW: Doch zur Wochenmitte wird's unangenehm
Wetter Deutschland Endlich Sommer in NRW: Doch zur Wochenmitte wird's unangenehm

Nach einer teils regnerischen Nacht verziehen sich die Regenwolken auch am Sonntag nicht. Insbesondere im Süden ist mit starker Bewölkung und Schauern zu rechnen. Im Norden bleibt es überwiegend trocken und auch die Sonne lässt sich blicken. Die Temperaturen im Südwesten steigen auf 17 bis 22 Grad.

Auch in der Nacht auf Montag sind Schauer und Gewitter im Süden wahrscheinlich. Die kommende Woche startet bewölkt, mit Höchstwerten zwischen 18 und 19 Grad.

Titelfoto: Bildmontage: Christoph Schmidt/dpa, wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: