Sophia Vegas macht krasses Geständnis

Hawaii - Endlich gesteht sie ihren Fehler ein! Sophia Vegas hat jetzt zugegeben, dass die Idee, sich einige ihrer Rippen rausnehmen zu lassen, nicht die klügste war.

So sah Sophia nach ihrer Rippenentfernung aus.
So sah Sophia nach ihrer Rippenentfernung aus.  © Screenshot/Instagram/officialsophiavegas

Die Ex von Rotlicht-Größe Bert Wollersheim lag bis kurzem noch im Krankenhaus, weil sie einen Bauchdeckenbruch erlitt. Die letzten Wochen waren für die 32-Jährige sehr schmerzhaft.

Auf Instagram postete sie Anfang Februar Bilder aus dem Krankenbett, teilte aber zunächst nicht mit, warum sie dort zur Behandlung ist. Die Fans vermuteten schon, dass sich die Blondine erneut einer Schönheitsoperation unterzogen habe (TAG24 berichtete).

Mittlerweile konnte Sophia die Klinik in Los Angeles verlassen, doch schmerzfrei ist sie noch lange nicht, wie sie zu ihrem aktuellen Instagram-Foto schreibt. Derzeit verweilt die ehemalige Promi-Big-Brother-Bewohnerin mit ihrem Mann Daniel und ihrer Tochter auf Hawaii.

Zunächst bedankt sie sich für die ganzen Genesungswünsche. Und dann gibt sie ihren Fans und anderen jungen Mädchen etwas mit auf den Weg: "Daher an alle, die diesem blödsinnigen Trend folgen möchten, sich die Rippen raus nehmen zu lassen. Denke gar nicht erst dran."

Fans sind froh, dass Sophia zu Fehlern steht

Vor kurzem feierte das Paar den 1. Geburtstag ihrer gemeinsamen Tochter.
Vor kurzem feierte das Paar den 1. Geburtstag ihrer gemeinsamen Tochter.  © Screenshot/Instagram/officialsophiavegas

Sophia ließ sich 2017 vier Rippen entfernen, um eine Wespen-Taille zu bekommen. Trotz heftiger Kritik ließ sie sich von ihrem Traum nicht abbringen. Bei Facebook schrieb sie damals: "Ich liebe meinen neuen Body und habe so viele schöne Dinge vor, dass mir die Sonne regelrecht aus dem Hintern scheint." (TAG24 berichtete).

Jetzt, gut drei Jahre später, hat sich die Meinung der 32-Jährigen offenbar geändert. "Das größte Glück im Leben ist dein eigen Fleisch und Blut mit einem wundervollen Partner an deiner Seite." Damit meint sie ihren Ehemann Daniel und die gemeinsame Tochter Amanda.

Die Fans sind froh, dass Sophia zu ihrem Fehler steht. "Finde ich gut, dass du im Nachhinein zugibst, dass die Rippenentnahme nicht die beste Entscheidung war", "Ich finde es gut, dass du ehrlich dazu stehst, dass deine Rippen-OP ein Fehler war und du andere Menschen warnen möchtest", "Das freut mich jetzt echt, dass Du im Nachhinein findest, dass die Rippen-OP Blödsinn war", lautet der Tenor der User.

Rückgängig kann man die Rippen-Operation nun nicht mehr. Bleibt zu hoffen, dass Sophia von gefährlichen Eingriffen zukünftig die Finger lässt.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0