Citybahn schleift Mercedes mit: Schwerer Unfall an Bahnübergang

Niederdorf - Am Freitagabend hat es auf der Bahnstrecke Chemnitz-Stollberg einen heftigen Unfall mit einer Citybahn gegeben.

Die Bahn hat den Mercedes voll erwischt und noch einige Meter mitgeschleift.
Die Bahn hat den Mercedes voll erwischt und noch einige Meter mitgeschleift.  © Harry Härtel/Haertelpress

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Freitag zwischen 18.30 Uhr und 18.45 Uhr nach Niederdorf in die Neue Schichtstraße gerufen. Am dortigen Bahnübergang war eine Citybahn mit einem Mercedes kollidiert.

Die beiden Fahrzeuge waren aus bislang ungeklärter Ursache an dem beschrankten Übergang zusammengestoßen. Die Tram schleifte das Auto dabei noch mehrere Meter mit.

Der Mercedes-Fahrer konnte sein Auto selbst verlassen, er kam verletzt ins Krankenhaus.

Die Passagiere der Bahn kamen bei dem Unfall mit dem Schrecken davon, es gab keine Verletzten.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Update, 11 Uhr: Wie die Polizei am Samstagmittag mitteilt, wollte der Mercedes-Fahrer (20) die Bahngleise bei rotem Lichtzeichen und geschlossener Halbschranke überqueren. Dabei kam es zu dem Zusammenstoß. Trotz Notbremsung wurde das Auto rund 60 Meter vor der Bahn hergeschoben. Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, die Fahrerin (52) der Bahn leicht. Der entstandene Schaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Der Mercedes-Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt.
Der Mercedes-Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt.  © André März

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0