"Extrem abhängig": Sara Kulka macht krasse Drogen-Beichte

Taucha - Das hätte wohl niemand erwartet! Zweifach-Mama Sara Kulka (29) trägt seit ihrer Jugend ein dunkles Geheimnis in sich... Bereits in einer Fragerunde auf Instagram ließ sie die Katze aus dem Sack (TAG24 berichtete), jetzt sprach das Model auch im TV noch detaillierter über ihre Vergangenheit.

Als 2014 ihre erste Tochter Matilda zu Welt kam, fühlte sich das Model endlich "angekommen".
Als 2014 ihre erste Tochter Matilda zu Welt kam, fühlte sich das Model endlich "angekommen".  © Screenshot/ Instagram Sara Kulka

Im RTL-Interview packt die Ex-GNTM-Beauty aus: Sara war als Teenie stark drogenabhängig! "Mein erster Freund, der war halt Drogendealer", erzählt die Blondine. Sie geriet als Jugendliche an die falschen Leute, startete ihre Drogen-Karriere früh.

"Ich war 13, hab' angefangen, zu rauchen", so die 29-Jährige. Danach folgten schnell Marihuana und Ecstasy. "So mit 15, 16 [...] war ich dann richtig drin." In dem Alter konsumierte sie Crystal Meth, nahm immer mehr ab. "Mir ging es nicht nur körperlich schlecht, sondern auch in meinem Kopf. [...] Ich war extrem abhängig", erzählt Sara. Sogar Heroin hätte sie fast ausprobiert, zum Glück kam es dann aber doch nicht dazu.

Erst, als sie mit 18 Jahren anfing, als Stripperin zu arbeiten, schaffte sie es aus dem Drogen-Sumpf. "Ich wollte klar sein und wollte einfach auch Geld verdienen. [...] Das Strippen hat mir tatsächlich aus meiner Drogen-Bahn geholfen." Heute hat das Model noch immer eine Poledance-Stange im heimischen Wohnzimmer, ihre Tanzkünste bekommt allerdings nur noch ihr Mann zu sehen.

Er und vor allem Tochter Matilda, die 2014 auf die Welt kam, brachten der Blondine endgültig zur Ruhe. "Sie hat mich ankommen lassen im Leben." Seitdem sie Mutter ist, habe sie eine Aufgabe, erzählt Sara, die inzwischen zweifache Mutter ist und sich für die bedürfnisorientierte Erziehung einsetzt.

"Ich habe jetzt Verantwortung [...], deshalb möchte ich da sein für meine Kinder." Und die geben ihr mehr als irgendeine Droge der Welt es tun könnte...

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0