15 Millionen Euro für Thalheimer Stadtbadgebiet

Thalheim - Eine neue Attraktion für Thalheim: Das Stadtbadgebiet soll in den nächsten Jahren umgebaut werden. Rund 50 verschiedene Ideen von Bürgern fließen in das Projekt ein.

Das ehemalige Erzgebirgsbad in Thalheim soll Stück für Stück umgebaut werden.
Das ehemalige Erzgebirgsbad in Thalheim soll Stück für Stück umgebaut werden.  © Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann

"Die Gesamtkosten für den kompletten Umbau werden sich auf rund 15 Millionen Euro belaufen, deshalb ist nur ein etappenweiser Umbau möglich", sagt Bürgermeister Nico Dittmann (34).

Auf dem Gelände des ehemaligen Erzgebirgsbades soll ein Badeteich mit Liegebereich, Umkleidekabinen und einem Imbiss entstehen. Ebenfalls geplant sind eine Veranstaltungsbühne und eine neue Saunalandschaft. Außerdem sollen das Vereinshaus, das Waldstadion und der Festplatz auf Vordermann gebracht sowie ein Treffpunkt für alle Generationen und Einkommensgruppen geschaffen werden.

Los geht es mit den Arbeiten am Badeteich. Dazu wird der Richtermüllerteich saniert. Sein Abfluss ist bereits seit einiger Zeit defekt, die Befestigung marode und Bäume sind umgestürzt.

"Für beide Vorhaben wurden zur Stadtratssitzung im Dezember die Ingenieursleistungen vergeben, bis zum ersten Quartal 2020 sollen die Vorschläge bei der Stadt eingereicht werden," sagt Dittmann.

Erst danach würden die Kosten für die ersten Maßnahmen feststehen und wann es mit dem Bau losgehen kann.

Thalheims Bürgermeister Nico Dittmann rechnet mit Umbaukosten in Höhe von rund 15 Millionen Euro.
Thalheims Bürgermeister Nico Dittmann rechnet mit Umbaukosten in Höhe von rund 15 Millionen Euro.  © Uwe Meinhold
Blick in das geschlossene Erzgebirgsbad.
Blick in das geschlossene Erzgebirgsbad.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0