The Voice of Germany 2019 - das Finale: So war die 9. Staffel

Berlin - Es wurde wieder gebuzzert: Am Donnerstag, den 12. September 2019, startete die Castingshow "The Voice of Germany 2019" in die neue Staffel. Hier gab es alle Updates!

Auch dieses Jahr wieder mit dabei: The Voice 2019 Moderatoren Lena Gercke und Thore Schölermann.
Auch dieses Jahr wieder mit dabei: The Voice 2019 Moderatoren Lena Gercke und Thore Schölermann.  © Screenshots Instagram: lenagercke / thoreschoelerm

The Voice 2019 war mindestens genauso spannend wie die letzten 8 Staffeln: eine knallharte Jury, talentierte Kandidaten und ganz viel Gänsehaut-Potenzial. Das Konzept der Show begeistert das Publikum seit Jahren, da es sich von vielen anderen Gesangs-Castingshows unterscheidet, denn:

Zu Beginn treten die Sänger in den sogenannten "Blind Auditions" an – bei The Voice können die Coaches die Kandidaten zunächst nicht sehen.

Schon seit der ersten Staffel im November 2011 sorgte das Konzept der TV-Show für hohe Einschaltquoten. Fans sind begeistert, weil es nicht nur um Oberflächlichkeiten wie Outfits oder Bühnen-Performance dreht, sondern zunächst nur um das musikalische Talent.

Allein die Stimme zählt!

The Voice - das Finale: Claudia ist die Gewinnerin!

Das war's – The Voice of Germany 2019 ist vorbei!

Im Finale standen: Fidi, Freschta, Erwin und Claudia sowie Lucas aus dem Team von Nico Santos.

Dank atemberaubender Performances und extra Staraufgebot durch Dermot Kennedy, James Arthur, Max Raabe, Freya Ridings und Dua Lipa kochte der Saal beim Finale von The Voice of Germany.

Doch das Wichtigste: Wer ist The Voice of Germany 2019?

Das Stimmwunder Claudia Emmanuela Santoso konnte sich gegen die harte Konkurrenz durchsetzen.

Wer ist im Finale bei The Voice 2019?

+++Update vom 04.11.2019

Das Halbfinale lief am Sonntag live im Fernsehen. Zum Sendungsauftakt heizte Mark Forster zusammen mit OXA und Fidi mit seinem Song "194 Länder" richtig ein. Danach sang Rea zusammen mit Marita und Erwin die Rockballade "Let's Be Lovers Tonight". Alice begeisterte zusammen mit ihren Mädels Mariel und Claudia mit "Easy". Und zum Schluss rockten Sido, Freschta und Larissa die Bühne mit dem Lied "Pyramiden".

Die Konkurrenz ist groß! Wurde dann aber noch größer, denn nun hieß es für Team Nico, also Lucas und Celine, zu zeigen, was sie drauf haben. Zusammen mit Nico gaben sie "Play With Fire" zum Besten.

Dann wurde es ernst – in den Liveshows traten die starken Stimmen gegeneinander an. Dieses Mal entschied aber nicht die TVOG Jury, sondern die Zuschauer per Anruf oder SMS, wer rausfliegt und wer ins Finale kommt.

Das sind die Finalisten bei The Voice of Germany 2019:

Claudia, Lucas, Fidi und Freschta.

Am Sonntag, den 10 November ist es soweit, dann wird im Finale von The Voice entschieden, wer die Show gewinnt und The Voice of Germany 2019 ist!

Die ersten Sing Offs: Das sind die Star-Coaches!

+++Update vom 28.10.2019

"Jetzt wird wirklich die Spreu vom Weizen getrennt", sagt Sido mit Blick auf die Sing Offs. Die Spannung steigt, der Anspruch auch. Wer jetzt noch in der Sendung ist, muss sich gegen eine sehr harte Konkurrenz durchsetzen.

Am Sonntagabend wurden bei TVOG auch die Promis vorgestellt, die ab dieser Folge die Talente coachen – allesamt selbst schon Megastars aus dem Musikbusiness.

Diese Star-Coaches unterstützen die Teams:

  • Team Alice: Ryan Tedder (One Republic)
  • Team Rea: Michael Schulte
  • Team Sido: James Blunt
  • Team Mark: Natasha Bedingfield
In den Sing Offs kommen die Talente zunächst auf die "Hot Seats". Ähnlich wie im Steal Room dürfen die Kandidaten nur so lange dort sitzen, bis der Teamcoach nach einer Performance jemand neuen auf den Hot Seat schickt – denn für jedes Team stehen nur zwei Hot Seats zur Verfügung.

Wer flog raus? Diese Talente sind raus aus The Voice of Germany 2019:

Nicolas, Noemi, Marie, Herculano, Luke, Frederic, Bastian, Chiara, Anika, David, Farman, Jannik, Maciek, Nastja, Stefanie und Tori.

Weiter sind diese Sänger und Sängerinnen:

  • Team Alice: Claudia, Mariel
  • Team Mark: Fidi, OXA
Und Team Sido und Rea? Ihre Talente kommen erst in der nächsten Folge am Donnerstagabend in die Sing Offs!

Das vierte und letzte Battle vor den Sing Offs!

+++Update vom 25.10.2019

"Ich kann auch ein harter Chef sein": In Reas Team wurde es kurz hitzig: Anri und Simone sperrten sich zunächst gegen ihren Song "Apologize" von One Republic, legten dann aber eine extrem gute Performance hin laut Rea. Er fragte verduzt: "What the fuck is their problem?"

Das musikalische Highlight der Sendung? Das Trio Claudia, Emma und Felix! "Ihr habt mich wirklich fertig gemacht", sagte Alice unter strömenden Tränen. "Es war theatralisch, aber ich habe alles geglaubt. Wie kann man so perfekt singen?" kommentierte Sido.

Spannend und emotional waren aber alle Darbietungen. Das Niveau und der Anspruch werden immer höher von Folge zu Folge – bei The Voice of Germany singen echte Könner.

Die Talente im Steal Room wurden von Runde zu Runde angespannter: Wer es am Sonntagabend geschafft hatte, bis zum Ende des vierten Battles im Steal Room zu bleiben, darf in die Sing Offs! Doch in dieser Folge The Voice wurde nur ein einziges Mal gebuzzert – von Mark. Sally räumte enttäuscht und traurig den Platz für Nastja.

Diese Talente sind über den Steal Deal in die Sing Offs gekommen:

Bastian, Giulia, Lucie und Nastja.

Das sind die endgültigen Teams von TVOG nach den Battles:

  • Mark: Oxa, Anika, David, Farman, Fidi, Jannik, Maciek, Nastja, Stefanie, Tori
  • Alice: Bastian, Chiara, Claudia, Frederic, Herculano, Luke, Marie, Mariel, Nicolas, Noemi
  • Sido: Selina, Katja, Denis, Freschta, Giulia, Katja, Larissa, Lucas, Phillip & Danny, Veronika
  • Rea: Andrew, Anna, Anri, Keule, Erwin, Jakob, Lea, Lucie, Marita, Niklas
Außerdem: Echte Stars bei The Voice of Germany!

Wer werden die Gastcoaches für die Sing Offs sein? Das erfahren die Zuschauer in den nächsten Folgen von TVOG 2019!

Das dritte Battle bei TVOG: Im Steal Room geht's heiß her

+++Update vom 21.10.2019

Am Sonttag wurde es bei The Voice of Germany besonders emotional. Viele Balladen bzw. melancholische Songs standen auf dem Programm. Außerdem: Rea freute sich unfassbar über sein erstes Battle, das seinen hohen Erwartungen an Musik und Gesang standhielt. Die bezaubernden Stimmen von Marita und Giulia waren so gefühlvoll und voller Herz, das ließ keinen kalt.

Auch Alice Team sorgte für Tränen und Gänsehaut. Wieder verzauberten zwei Mädels Publikum und Jury: Chiara und Lucie. Alice entscheidete sich unter Tränen für Chiara.

Dann gab es noch Standing Ovations für das Männerduo Oliver und Niklas, die eine absolut ablieferten. Niklas kam weiter.

Rausgeflogen sind diese Talente bei The Voice Battle 3:

Giulia, Veronika T., Sally, Lucie, Barbara, Saenab, Oliver, Madline, Seyran, Linus und Amanda.

Einige von ihnen bekamen aber noch eine letzte Chance durch den Steal Deal in der 12. Folge TVOG 2019: Guilia, Sally und Lucie. Dafür flogen Jo Marie, Siar und Patrick endgültig aus der Sendung, die zunächst Platz nehmen durften im Steal Room.

Das zweite Battle | der Saal vibriert und die Steal Deals sorgen für extra Spannung

+++Update vom 18.10.2019

Wer sorgte dieses Mal für einen Eklat? Bastian aus dem Team Sido! Die Details zum Sendungshighlight erfahrt Ihr hier: "Sido empört nach verkatertem Auftritt! "Du hast verkackt."

Rausgeflogen sind im 2. Battle von TVOG 2019:

Bastian, Ann-Christin, Madeline, Patrick, Philipp, Sophie-Charlotte, Jean-Baptiste, Jo Marie, Siar und Mark.

Einige ausgeschiedene Talente bei The Voice of Germany bekamen aber einen Buzzer für den Steal Deal: Bastian ging von Team Sido zu Alice, Sophie-Charlotte ging vom Team Sido zu Mark, Jo Marie wechselte von Team Mark zu Sido, Patrick ging von Alice zu Rea – sie durften auf dem Stuhl im Steal Room Platz nehmen.

Doch seit dieser Staffel gibt es den Unlimited Steal Deal. Daher konnten Talente, die gerade erst eine zweite Chance bekommen hatten, direkt wieder aus dem Steal Room rausgegickt werden durch den nächsten Steal Deal. So erging es Sophie-Charlotte in der 11. Folge The Voice. Siar nahm ihren Platz ein und ging von Team Sido zu Mark.

Am Ende der 11. Folge dürfen sie im Steal Room bleiben:

  • Bastian
  • Patrick
  • Siar
  • Jo Marie

Das erste Battle und die neuen Unlimited Steal Deals – so spannend war es!

+++Update vom 14.10.2019

Neu in diesem Jahr: der unlimited Steal Deal! Die Coaches haben bei the Voice 2019 die Möglichkeit, ausgeschiedene Talente aus anderen Teams zu sich zu holen. Die Talente müssen dafür im Steal Room warten und darauf hoffen, dass ihr neuer Coach nicht noch einmal buzzert. Denn dann werden sie ausgetauscht gegen ein anderes "gestohlenes Talent". Erst am Ende der Battles ist klar, wer tatsächlich durch den Steal Deal in ein neues Team und somit zu den Sing-Offs darf. Dieses Novum hat für eine extra Portion Gänsehaut und Spannung gesorgt.

Auch das gab's noch nie in der Sendung: Schon wieder sorgte Sido in die Show für Staunen und Entsetzen, er nahm bei einem Battle keins der beiden Talente! Für das Battle-Paar Janet und Tyrone ging's dann erst mal in den Steal Room. Janet wurde dann aber durch Judith rausgekickt, Tyrone bleibt im Team Rea. Was genau geschah? Hier geht's zum Highlight der 10. Folge The Voice of Germany.

Die Coaches sorgten außerdem teilweise für Entsetzen bei den Sängern und Sängerinnen wegen der ausgewählten Songs für die Battles. Beispiel Rea: Er entschied sich für die Schmuseballade Careless Whisper von George Michael für Marvin und Hardrocker Keule. Luke und Kaan (Team Alice) mussten Britney Spears' "Hit me Baby one more time" performen. Trotz einiger Herausforderungen glänzten die Talente in der 10. Folge TVOG 2019.

Im allerersten Battle von The Voice 2019 sind diese Talente weitergekommen:

Keule, Maciek, Freschta, Luke, Marie, Andrew und Fidi Steinbeck.

Die anderen Kandidaten aus den Battles sind raus. Aber diese ausgeschiedenen Talente haben es durch den Steal Deal in ein anderes Team geschafft: Chiara, Tyrone und Judith.

Die letzte Blind Audition bei The Voice of Germany 2019!

+++Update vom 11.10.2019

Sido gibt sich mit seinem Team siegessicher: "Ich bin der Meinung, ihr seid am Arsch"!

Ist überhaupt noch Platz in den Teams? Aber klar! Insgesamt stehen den Coaches 19 Plätze zur Verfügung, wie Alice Merton erzählt. In der letzten Blind Audition, der 9. Folge von The Voice am Donnerstagabend, wurden die letzten Plätze vergeben.

Diese letzten Kandidaten haben es in die Teams geschafft:

  • Team Mark: Mark Agpas, Saenab Sahabuddin, Julian Mauro
  • Team Alice: Mariel Kirschall, Herculano Marques, Patrick Rust
  • Team Sido: Sophie-Charlotte Lewing, Larissa Pitzen, Janet Gizaw, Princess Igbokwe
  • Team Rea: Rebecca Selje, Oliver Frauenrath

Alice wurde diese Folge viel aufs Korn genommen, da es ihr scheinbar schwer fällt, den Coach-Kollegen Komplimente zu machen. Mark zitierte sie so: "Nett, dass du auch noch atmest." Alice dementierte das als Lüge und versuchte ein paar nette Worte über Rea zu verlieren. Obwohl das ziemlich holprig war, entschied sich Kandidatin Rebecca für Team Rea.

Die Blind Auditions sind nun offiziell vorbei. Nun geht es ab Sonntag in die spannenden Battles!

Das ging ab in der 8. Folge von TVOG 2019

+++Update vom 07.10.2019

Turbulent wurde es beim extrovertieren Bastian. Erst wurde es sehr emotional, als er von seiner überstandenen Krebskrankheit und seinem Coming Out erzählte. Dann wurde es richtig lustig: "Basti" bekam zwei Buzzer von Sido und Mark, die kurzerhand die Rollen sowie das Outfit tauschten, um sich gegenseitig ordentlich aufs Korn zu nehmen. Sido kommentierte seine Mark-Parodie mit überschlagenen Beinen so:

"Mir fällt es sehr schwer so zu sitzen, weil ich wirklich Eier habe."

Mark fühlte sich in dieser Sendung gemobbt, sowohl von seinen Coach-Kollegen als auch von den Kandidaten, die sich mehrmals für einen anderen Coach entschieden, auch wenn Mark ebenfalls gebuzzert hatte. Am Ende der 8. Folge The Voice 2019 konnte er sich aber über zwei tolle neue Talente in seinem Team freuen. Bastian gehörte aber nicht dazu. Er entschied sich nach einer kurzen Beratung von Alice, extra zu ihm auf die Bühne kam, für Team Sido.

Der selbstständige Make-up Artist polarisiert übrigens auch fernab der Singerei mit seinem kunstvollen Make-up auf seinem Instagram-Kanal bastianshawn.

Ein Talent hatte extrem mit Nervosität zu kämpfen: "Ich kack mich ein", sagte Siar. Seine Unsicherheit war aber unbegründet, er überzeugte auf der Bühne, bekam zwei Buzzer und entschied sich für Team Sido.

Außerdem gab es einen Heiratsantrag auf der Bühne:

Der feurige Italiener Domenico, der keinen der Coaches überzeugte, nutzte den besonderen Moment auf der Bühne, um seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen. Sie sagte "Ja". Dann bat Sido die beiden aber von der Bühne, um mit der Sendung weiterzumachen ...etwas verfrüht, denn Domenico hatte seiner Herzensdame noch gar nicht den Ring angesteckt. Peinlich für Sido!

Diese Talente haben es in der 8. Folge TVOG 2019 in die Teams geschafft:

  • Team Mark: Lukas Linder, Sabina Noronha
  • Team Alice: Barbara Kabangu, Judith Jensen, Luke Voigtmann
  • Team Sido: Bastian Springer, Siar Yildiz, Chiara Alessia Innamorato
  • Team Rea: Simona Steinemann
Sido hält mit seiner Meinung selten hinterm Berg – das bekam Nicolas zu spüren in der Blind Audition 7 von The Voice 2019.
Sido hält mit seiner Meinung selten hinterm Berg – das bekam Nicolas zu spüren in der Blind Audition 7 von The Voice 2019.  © © SAT.1/ProSieben/André Kowalski

Die 7. Blind Audition von TVOG 2019 mit neuen Talenten

+++Update vom 4.10.2019

Direkt zum Sendungsauftakt der 7. Blind Audition hatte Sido wieder was zu meckern beim 18-jährigen Kandidaten Nicolas Granados: "Diese Kopfstimme, die darfst du mir nie wieder antun. So'n Rumgejaule..."Umgedreht hatte sich Sido aber trotzdem, um ihm Respekt zu zollen für das große Talent, dass in ihm stecke. Nicolas bekam sogar vier Buzzer und entschied sich für Team Alice.

Diese Talente haben es donnerstagabend in die Teams geschafft:

  • Team Mark: David Maresch, Jean-Baptiste Eumann
  • Team Alice: Chiara Autenrieth, Nicolas Granados
  • Team Sido: Amanda Braga Gomes Torrado, Chiara Alessia Innamorato
  • Team Rea: Allan Garnelis, Anri Coza

Was die Zuschauer der Sendung nicht mitbekommen: Auch bei Nico Santos geht es schon heiß her. In den ersten zwei Battles traten Tina und Dario sowie Celine und Jan-Luca gegeneinander an. Das Battle auf der Comeback Stage by SEAT konnten Tina und Celine für sich entscheiden.

Bei Nico Santos – selbst Chartstürmer – bekommen die ausgeschiedenen Talente von The Voice of Germany 2019 eine zweite Chance.
Bei Nico Santos – selbst Chartstürmer – bekommen die ausgeschiedenen Talente von The Voice of Germany 2019 eine zweite Chance.  © © SAT.1/ProSieben/André Kowalski

Das sind die Teams nach der 6. Folge The Voice of Germany

+++Update vom 30.09.2019

Am Sonntag wurde wieder fleißig gebuzzert – in der 6. Blind Audition. Die teils atemberaubenden Stimmen brachten den Saal zum Kochen. Die Coaches sorgten wieder für viele Lacher mit ihren lustigen, teils bissigen oder auch emotionalen Kommentaren. Mit seinem offenen Mundwerk polarisiert vor allem Sido immer wieder, doch in dieser TVOG Folge 6 verriet er, dass er sich nicht total daneben benehmen darf, weil seine Mutter zuschaue. Die sei ein Riesenfan und verfolge das TV-Spektakel am heimischen Fernseher.

Das sind die neuen Talente in den Teams nach der TVOG Blind Audition 6:

  • Mark Forster: Dalja Heiniger, Tori Roe
  • Alice Merton: Ann-Christin Klos, Emma & Felix Kohlhoff
  • Sido: Katja Wiegand, Madline Wittenbrink
  • Rea Garvey: Andrew Telles, Guilia Grimaudo, Jakob Rauno

Die 5. Blind Audition mit neuen Talenten bei TVOG 2019

+++Update vom 27.09.2019:

Sowohl das Publikum als auch die The Voice of Germany 2019 Jury war mal wieder begeistert.

Von Mark Forster gab es in dieser Folge einen wichtigen Karrieretipp fürs Show Business: Auch mal an anecken! So wie Sido es seine ganze Karriere gemacht habe, gab Forster den beiden Rappern Phillip & Danny mit auf den Weg. Die beiden konnten es nicht fassen: Sido wollte sie im Team, sie schlugen ein.

Bleiben wir bei Mark, er traf einen alten Bekannten unter den Talenten: Can (17) nahm schon bei The Voice Kids teil, bekam damals vier Buzzer, flog aber in den weiteren Folgen raus – so auch bei The Voice 2017 in der Blind Audition 5. Die The Voice Jury sagte, er habe eine besondere Stimme, benötige aber noch etwas Training. Mark lud ihn ein, es in zwei Jahren noch mal zu versuchen.

Diesen Rat bekam auch Jan-Luca, doch dann: Nico Santos wollte ihn unbedingt dabei haben und gab ihm die Chance für die Comeback Stage by SEAT!

Neu in den The Voice 2019 Teams:

  • Mark Forster: Jenny Rizzo, Maciek
  • Alice Merton: Maria Nissen, Marie Weiß
  • Sido: Phillip & Danny, Seyran Ismayilkhanov
  • Rea Garvey: Lea Herdt, Anna Strohmayr

The Voice of Germany 2019 – die 4. Blind Audition

+++Update vom 23.09.2019:

Das war die vierte Blind Audition – so sehen die Teams derzeit aus bei the Voice 2019:

  • Mark Forster: Stefanie Stuber, Anika Loffhagen, Jo Marie Dominiak, Farman Isajew, Jannik Föste, Fidi Steinbeck, Veronika Twerdy
  • Alice Merton: Lucie Patt, Claudia Emmanuela Santoso, Frederic Dorra, Noemi Treude, Linus Hemker, Kaan Bülte
  • Sido: Lucas Rieger, Veronika Rzasa, Ina Freund, Tyrone Frank, Denis Henning, Selina Schulz, Freschta Akbarzada
  • Rea Garvey: Marita Hintz, Christian "Keule" Haas, Erwin Kintop, Madeleine Henning, Marvin Merkhofer, Nastja Isabella Zahour, Niklas Schlegel, Philipp Fixmer

Auch Team Nico wächst: Celine Abeling, Dario Denegri und Tina Trummer.

Die Teams nach der 3. Blind Audition bei The Voice of Germany 2019

+++Update vom 20.09.2019:

Weiter ging es donnerstagabend mit der dritten Blind Audition.

Ein besonderes Highlight der Sendung war OXA. Mit den schrillen Outfits fällt die Drag-Queen auf jeden Fall auf. Überzeugt hat aber natürlich die Stimme – und zwar Mark Forster.

Das sind die neuen in den Teams bei The Voice of Germany 2019 aus:

  • Mark Forster: OXA, Fidi Steinbeck
  • Alice Merton: Sally Haas
  • Sido: Denis Henning, Selina Schulz
  • Rea Garvey: Erwin Kintop, Niklas Schregel

Die wichtigsten Infos zur Blind Audition 2 bei The Voice 2019

+++Update vom 15.09.2019

In der Blind Audition II wurden die nächsten Talente an die The Voice of Germany 2019 Coaches verteilt.

Einige Highlights der letzten Sendung:

Gleich die erste Kandidatin begeisterte sowohl Coaches als auch das Publikum: Noemi Treude. Sie bekam zwei Buzzer für ihre Darbietung mit Klavier und performante auf Nachfrage von Alice Merton direkt einen eigens komponierten, gefühlvollen Song über ihren christlichen Glauben. Doch nicht nur das: Nachdem sich Noemi für Team Alice entschied, sangen die beiden ein Duett ("No Roots"), das den Saal zum Kochen brachte.

Eine Einladung der besonderen Art bekam Jo Marie Dominiak. Der BVB Fan bekam die Nachricht von der TVOG 2019 Teilnahme von ihrem großen Idol und BVB-Fußballspieler Marcel Schmelzer. Sie bekam drei Buzzer und entschied sich für Mark Forster.

Für einige überraschend: Gehen musste der Paradiesvogel Dario Denegri. Rea bewertete die Perfomance so: "Du hast gebrüllt. Du hast deine Energie nicht unter Kontrolle gehabt". Talent und eine gute Stimme seien aber laut Jury da. Vielleicht hat Dario eine Chance, bei Nico Santos weiterzukommen – der hat ihn direkt ins Team aufgenommen.

Das sind die neuen Talente in den Teams nach der zweiten Blind Audition:

  • Mark Forster: Anika Loffhagen, Jo Marie Dominiak
  • Alice Merton: Frederic Dorra, Noemi Treude
  • Sido: Ina Freund, Tyrone Frank
  • Rea Garvey: Christian "Keule" Haas

The Voice Sendungsstart - es geht los!

+++Update vom 13.09.2019

"Es fühlt sich anders an dieses Jahr, eine besondere Spannung liegt in der Luft. Könnte gut werden."

Mit diesen Worten startet Mark Forster in die neunte Staffel von The Voice of Germany 2019. Die Zuschauer konnten sich zum Sendungsauftakt direkt über Live-Performances der vier Coaches freuen: Alice sang ihren Riesenhit "No Roots", Sido zeigte seine sanfte Seite mit seinem Hit "1.000 Tattoos", Rea performante den rockigen Schmusehit "Is It Love?" und bei Marks "Chöre" sang das Publikum lauthals mit. Dann folgten die ersten Blind Auditions.

Das waren einige Highlights der ersten Folge von The Voice 2019

Die erste Blind Audition: Marita sang als Erste beim Start von The Voice. Sie ist äußerlich eher unscheinbar und scheint in sich gekehrt. Doch hier zählt nicht ihr Look, sondern nur ihre Stimme – und die überzeugte einfach alle: Marita bekam gleich vier Buzzer! Sie entschied sich für Coach Rea Garvey.

Das Trio Julian, Julian und Roman, die zusammen in einer österreichischen Band singen, überzeugte die Voice-Jury hingegen nicht. Die Gesamtperformance gefiel den Juroren zwar, doch es fehlte das gewisse Etwas. Sie sind ausgeschieden.

Zwischendurch wurde Chartstürmer Nico Santos vorgestellt. Er ist dieses Jahr Moderator und Coach für die Online-Show von The Voice, bei der ausgeschiedene Talente eine neue Chance bekommen. Die Gewinner können dann gegen die Talente aus der TV-Sendung antreten.

Zum Schluss ließ die junge Claudia noch ein "Feuerwerk", wie Mark es nannte, los, dass der Sendung einen unheimlich glamurösen Charakter verlieh. Auch sie bekam vier Buzzer und entschied sich für Team Alice.

Das sind die aktuellen Teams:

  • Mark Forster: Stefanie Stuber
  • Alice Merton: Lucie Patt, Claudia Emmanuela Santoso
  • Sido: Lucas Rieger, Veronika Rzasa
  • Rea Garvey: Marita Hintz

Die Jury gab sich cool. Frotzeleien und Seitenhiebe, inbesondere von Sido, waren wie zu erwarten dabei. Manchmal war der Ton etwas rauher, kann aber insgesamt mit einem Augenzwinkern betrachtet werden.

Die neunte Staffel The Voice of Germany könnte also eine spannende und musikalisch auf hohem Niveau spielende Sendung werden.

Wann läuft The Voice of Germany 2019?

Am Donnerstag begann die neue Staffel von TVOG, es ist die neunte Staffel der Show. Gedreht wird in einem Studio in Berlin. Ausgestrahlt wird sie auf ProSieben und SAT.1. Immer im Wechsel kann man donnerstags eine Folge auf ProSieben sehen und die nächste Folge dann auf SAT.1.

Alles zur Sendezeit von TVOG auf einen Blick:

  • The Voice of Germany – Start: 12.09.2019 auf ProSieben, 15.09.2019 auf SAT.1
  • Wo läuft TVOG? – die Sender: ProSieben und SAT.1
  • Wann läuft The Voice 2019? – Sendezeit: 20:15 Uhr

Moderiert wird The Voice 2019 von Schauspieler und Fernsehmoderator Thore Schölermann (34), der schon seit der 2. Staffel dabei ist, und Lena Gercke (31), Model und Moderatorin, die seit der 5. Staffel dabei ist.

The Voice 2019 | die Kandidaten

Welche Stimme wird die Jury und die Zuschauer umhauen? Mit dabei sind wieder große und weniger große Gesangs-Talente, die in den kommenden Wochen beweisen müssen, dass sie das Zeug zu professionellen Musikern haben.

Das sind einige der The Voice Kandidaten 2019:

Barbara (37), Bastian (21), Claudia (18), Erwin (23), Fabian (26), Freddy (25), Lucas (19), Lucie (21), Marita (17), Oxa (29), Philipp (24), Steffi (23), Stiletto (53), Tina (36), das Trio Julian (28), Julian (26) und Roman (26) und Veronika (27).

Einige Kandidaten hatte SAT.1 bereits in seinen "First Looks" vorgestellt.

Gewinner in 2018 war Samuel Rösch aus dem Erzgebirge, der die Coaches ebenso wie die Zuschauer mit seiner gefühlvollen und klaren Stimme verzauberte.

Alle Gewinner bei The Voice:

  • Ivy Quainoo
  • Nick Howard
  • Andreas Kümmert
  • Charley Ann Schmutzler
  • Jamie-Lee Kriewitz
  • Tay Schmedtmann
  • Natia Todua
  • Samuel Rösch

The Voice of Germany 2019 | die Jury

Das ist die Jury für The Voice 2019!
Das ist die Jury für The Voice 2019!  © © ProSieben/SAT.1/André Kowalski

Wer ist in der Jury von The Voice of Germany 2019? Diese Coaches sitzen dieses Jahr auf dem roten Stuhl, um die Kandidaten zu bewerten:

Alice Merton (26), Sido (38), Rea Garvey (46) und Mark Forster (35).

Sie lösen die alte Jury von The Voice of Germany aus 2018 ab: Yvonne Catterfeld, Michael Patrick Kelly, Michi Beck und Smudo.

Rea Garvey saß schon öfter auf dem Stuhl, hatte aber eine dreijährige Pause gemacht. Mark Forster wiederum hat bereits Erfahrungen als Juror bei The Voice Kids gesammelt und seit 2017 auch bei The Voice of Germany.

Für Sido und Alice Merton ist TVOG 2019 hingegen die erste Staffel, bei der sie die Gesangstalente coachen. Wie immer bei The Voice kommen alle Juroren aus dem Musikgeschäft und bringen somit auch einiges an Erfahrung mit.

Frühere beliebte Promis in der Jury waren unter anderem Samu Haber von der Band Sunrise Avenue sowie Sascha Vollmer und Alec Völkel von The BossHoss.

The Voice Jury 2019: Die Coach-Profile im Überblick

Alice Merton

Alice Merton ist in Deutschland noch nicht allzu bekannt, ihre Songs aber sehr wohl. Die deutsch-britische Sängerin landete einen Riesenhit mit ihrem Song "No Roots". Ihre erste Single aus dem Debütalbum "Mint" wurde ebenfalls ein Kassenschlager: "Why So Serious". Ihre Lieder werden der Musikrichtung Pop und Indie-Musik zugeschrieben.

Zudem bringt sie trotz ihres jungen Alters schon viel Erfahrung in Sachen Live-Performance mit – 2019 zum Beispiel begeisterte sie ihr Publikum auf dem Southside Festival und auf dem Hurricane Festival.

Sido

Der deutsche Schauspieler, Musikproduzent und Rapper Sido ist hier zu Lande kein Unbekannter. Anfang der 2000er Jahre berühmt und berüchtigt geworden durch seinen direkten und mitunter derben Sprachstil, sang er vom Leben im Berliner Getto. Sein erster Hit: "Mein Block".

Da er nicht nur Sänger, sondern auch Musikproduzent ist, können die Talente bei The Voice 2019 von seiner langjährigen Erfahrung im Musikbusiness profitieren.

Rea Garvey

Der aus Irland stammende Pop-Rock-Sänger war Frontmann der 2010 aufgelösten Band Reamonn. Er arbeitet seitdem weiter als Solokünstler, realisiert aber auch immer wieder gemeinsame Projekte mit anderen Musikern, auch als Songwriter.

Einer seiner größten Hits war "Supergirl" aus dem Album "Tuesday", das ganze 39 Wochen lang in den deutschen Charts der Studioalben auf Platz fünf lag. Dafür bekam die Band Reamonn sogar die goldene Schallplatte.

Mark Forster

Der Popsänger und Pianist aus der Pfalz, Mark Forster, hat es mit viel Talent, aber eher Schritt für Schritt zum Ruhm in der deutschen Musikszene gebracht. Er ist nicht über Nacht bekannt geworden, sondern hat sich durch die musikalische Begleitung für verschiedene Programme bzw. Shows von Kurt Krömer einen Namen gemacht.

Sein bislang wohl bekanntester Hit ist "Au revoir", die erste Singleauskoppelung aus dem Album "Bauch und Kopf". Wie Rea Garvey arbeitet auch er zusätzlich als Songwriter für andere Künstler.

Das Special bei The Voice of Germany 2019: Es gibt eine Online-Show!

Die wird von Nico Santos moderiert. Der Clou: Er wird die Kandidaten unter seine Fittiche nehmen, die bei den Blind Auditions, Battles und Sing-Offs ausgeschieden sind. Bei Nico bekommen sie sozusagen ihre zweite Chance und können sich nach seinem Coaching im Halbfinale erneut unter Beweise stellen, indem sie gegen die Sänger aus The Voice 2019 antreten.

Show-Konzept: So kommt man weiter bei TVOG

Wenn die Kandidaten überzeugen, haut die Jury auf den Buzzer! Dann drehen sich die roten Stühle zur Bühne.
Wenn die Kandidaten überzeugen, haut die Jury auf den Buzzer! Dann drehen sich die roten Stühle zur Bühne.  © © ProSieben/André Kowalski

In der Blind Audition sitzt die TVOG Jury auf großen Drehstühlen, die anfangs zum Publikum gerichtet sind. Erst wenn der Gesang die einzelnen Jury-Mitglieder überzeugt hat, hauen die Coaches auf ihren Buzzer. Dann dreht sich der Stuhl zur Bühne und nun kann die The Voice-Jury die Sänger sehen.

Dreht sich nur ein Stuhl zur Bühne, ist das Gesangstalent automatisch Teil des Teams von dem Coach, der den Buzzer gedrückt hat.

Haben mehrere Coaches den Buzzer gedrückt, dürfen die Sänger selbst entscheiden, zu welchem Team sie gehören. Wenn sich kein Stuhl zur Bühne dreht, muss der Kandidat ausscheiden.

In den folgenden Sendungen geht es darum, dass die Jury die Gesangstalente betreut und coacht, damit die Kandidaten von TVOG die Battles und Sing-Offs in den nächsten Runden bestehen.

Ableger von TVOG: The Voice kids & The Voice Senior

Auch The Voice Kids spielt bereits seit 2013 hohe Einschaltquoten ein – das ist ein Ableger von The Voice of Germany. 2019 gab es noch ein neues Highlight in puncto Casting-Show: The Voice Senior. Dabei treten alte Hasen des Musikgeschäfts auf, das Showkonzept ist im Prinzip dasselbe.

Unter den Juroren waren Stars wie Lena Meyer-Landrut, Mark Forster, The BossHoss und Nena.

Alle Infos und Updates zu The Voice 2019 auf TAG24:

Bleibe immer up-to-date mit TAG24. Wir halten Dich mit regelmäßigen Updates auf dem Laufenden und beantworten Fragen wie: Wer ist raus bei The Voice 2019? Oder: Was sind die Highlights bei The Voice 2019?

(Weitere Infos zu neuen Shows und mehr findest Du unter TV & Kino.)

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0