Todes-Drama bei Wayne und Annemarie Carpendale: "Wir werden noch oft an Dich denken"

München - Seit Mai 2018 sind Wayne (41) und Annemarie Carpendale (41) Eltern eines gesunden Sohnes. Dass nicht jeder dieses Glück hat, wurde dem Ehepaar am Dienstag wieder bewusst, als sie eine schreckliche Nachricht erhielten.

Wayne und Annemarie Carpendale haben eine schreckliche Nachricht erhalten.
Wayne und Annemarie Carpendale haben eine schreckliche Nachricht erhalten.  © DPA

Mit ihrer Initiative "hand2hold" entführen sie Kinder aus Deutschland, denen es nicht so gut geht, aus dem Krankenhaus- oder Heim-Alltag, zaubern ihnen ein Lächeln ins Gesicht.

Am Dienstag erreichte das Münchner Promi-Paar nun eine traurige Nachricht. "Heute haben wir erfahren, dass ein Mädchen, das wir durch unsere Initiative hand2hold kennengelernt haben, letzte Woche von uns gegangen ist. Heute sind wir traurig", schreibt Wayne Carpendale in einem Instagram-Post.

Der Schauspieler und die Taff-Moderatorin richten rührende Worte an das verstorbene Mädchen und dessen Familie. "Wir hoffen so sehr, dass Du unsere Erlebnisse in München noch lange in Deinem Herzen getragen hast. Und wir wünschen uns, dass Deine Familie und Freunde Dich mit dem Lächeln in Erinnerung behalten, mit dem wir Dich drei Tage lang kennenlernen durften", so Carpendale weiter.

Da Wayne und Annemarie seit mittlerweile rund neun Monaten selbst Eltern eines gesunden Sohnes sind, trifft sie die Nachricht noch härter.

"Seitdem wir selbst Mama und Papa sind, ahnen wir ein bisschen mehr, was für ein unerträglicher Schmerz das für die ganze Familie sein muss, wenn ein Kind krank ist", schreibt das Ehepaar auf Instagram.

Wayne und Annemarie Carpendale trauern

Wayne und Annemarie zusammen mit ihrem Sohn im Urlaub.
Wayne und Annemarie zusammen mit ihrem Sohn im Urlaub.  © Screenshot/Instagram

Auf Instagram erhalten Wayne und Annemarie Carpendale viel Zuspruch für ihre gemeinnützige Initiative.

"Für Familien in Deutschland mit besonderen Kindern muss noch viel mehr getan werden. Zu der Sorge um das Kind mischen sich oft Enttäuschung, Wut und Hilflosigkeit, weil kaum jemand helfen kann oder will. (...) Sehr gut, wenn Prominente sich engagieren", so eine Nutzerin in den Kommentaren.

Die Worte, die die Carpendales gefunden haben, um den Schmerz zu beschreiben, bewegen die Menschen.

"Toll geschrieben. Da kommen einem die Tränen", "So emphatisch geschrieben" und "Das macht euch beide so sympathisch. Ihr findet immer die richtigen Worte und Momente. Mein Beileid der Familie", schreiben die User in den Kommentaren.

Wer Näheres zur Initiative "hand2hold" und dem Engagement von Wayne und Annemarie Carpendale erfahren möchte, kann die offizielle Webseite besuchen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0