Horror beim Geld-Abheben: Bewaffnete Räuber stürmen Bank-Filiale

Kassel - Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Bank-Filiale in der Ihringshäuser Straße in Kassel fahndet die Polizei intensiv nach den beiden Tätern.

Das Foto zeigt den maskierten Räuber, der mit einer schwarzen Pistole bewaffnet war.
Das Foto zeigt den maskierten Räuber, der mit einer schwarzen Pistole bewaffnet war.  © Polizeipräsidium Nordhessen

Der Überfall auf die Bank an der Ecke Stifterstraße hat sich bereits am 8. November ereignet, wie das Polizeipräsidium Nordhessen am Dienstag mitteilte.

Demnach stürmten am Abend des 8. November gegen 19 Uhr zwei maskierte und bewaffnete Männer den Vorraum der zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossenen Bank.

Die beiden Räuber bedrohten einen 24 Jahre alten Mann, der gerade an einem Automaten Geld abheben wollte.

Der junge Mann wurde von einem der Räuber, der mit einer Pistole bewaffnet war, gezwungen, Geld abzuheben und an die Kriminellen auszuhändigen.

Währenddessen blieb der zweite mit einem Messer bewaffnete Täter an der Tür des Bank-Vorraums stehen.

"Als eine Frau an der Tür erschien und Zeugin des Geschehens wurde, zog er diese in den Vorraum und bedrohte sie ebenfalls", erklärte ein Sprecher der Polizei weiter.

Überfall beim Geld-Abheben in Kassel: Fahndung nach zwei bewaffneten Räubern

Der zweite Täter war ebenfalls maskiert und mit einem Messer bewaffnet.
Der zweite Täter war ebenfalls maskiert und mit einem Messer bewaffnet.  © Polizeipräsidium Nordhessen

Anschließend flohen die Räuber mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Die Fahndung der Polizei nach den Tätern dauert immer noch an. Die Ermittler haben zudem Fotos veröffentlicht, welche die Räuber bei dem Überfall zeigen.

Der mit einer Pistole bewaffnete Räuber war circa 180 Zentimeter groß, hellhäutig und etwa 17 bis 20 Jahre alt. Bei dem Überfall trug der Mann eine schwarze Jogginghose, einen schwarzen Pullover, schwarze Turnschuhe und graue Handschuhe. Er war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert.

Der zweite Täter war dunkelhäutig, ebenfalls circa 180 Zentimeter groß und auch etwa 17 bis 20 Jahre alt. Bei dem Überfall war der Mann mit dem Messer mit einer grauen Sweatjacke mit Kapuze und aufgenähter Tasche auf der linken Brustseite bekleidet. Zudem trug er eine dunkle Jogginghose mit hellem Adidas Emblem auf dem linken Hosenbein sowie dunkle Turnschuhen mit heller Sohle.

Hinweise auf die gesuchten Räuber nimmt die Polizei in Kassel unter der Telefonnummer 05619100 entgegen.

Titelfoto: Polizeipräsidium Nordhessen

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0