Crash auf der Kesselsdorfer: Zwei Autos, eine Verletzte

Dresden - Zwei Autos mit Blechschaden, Verkehrsbehinderungen und eine leichtverletzte Person - das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstagmorgen im Dresdner Westen ereignet hat.

Die beiden Unfallfahrzeuge auf der Kreuzung Kesselsdorfer Straße/Rudolf-Renner-Straße in Dresden.
Die beiden Unfallfahrzeuge auf der Kreuzung Kesselsdorfer Straße/Rudolf-Renner-Straße in Dresden.  © Roland Halkasch

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilte, krachte es gegen 8.54 Uhr auf der Kreuzung Kesselsdorfer Straße Ecke Rudolf-Renner-Straße.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache stieß dort ein Renault Mégane mit einem Chevrolet Nubira zusammen.

Dabei wurde die Renault-Fahrerin leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Chevrolet-Lenker hingegen blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr am Unglücksort im Einsatz.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Kesselsdorfer Straße in landwärtiger Richtung gesperrt werden.

Autofahrer brauchten starke Nerven, mussten Umwege fahren. Ähnlich hart traf es auch Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel: Die Straßenbahnlinien 6, 7 und 12 wurden umgeleitet.

Rettungskräfte kümmern sich um die verletzte Person.
Rettungskräfte kümmern sich um die verletzte Person.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0