Horror-Unfall: Frau zwischen Aufzug und Decke eingeklemmt

München - Am Montagvormittag ist es in der Schweigerstraße in München zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Frau (23) ist von einer Aufzugkabine eingeklemmt und in der Folge schwer verletzt worden.

Rettungskräfte mussten einer jungen Frau in München zur Hilfe eilen. (Symbolbild)
Rettungskräfte mussten einer jungen Frau in München zur Hilfe eilen. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Wie die Feuerwehr der bayerischen Landeshauptstadt am Nachmittag mitteilte, ereignete sich das Unglück gegen 9.50 Uhr, als die 23-Jährige den Aufzug nutzen wollte.

Beim Eintreffen der alarmierten Retter befand sich die junge Frau teils zwischen der Kabine des Aufzugs und der Gebäudedecke des zweiten Stockwerks. Um die Verletzte, die unmittelbar nach dem Eintreffen der Helfer versorgte wurde, zu befreien, musste die Aufzugkabine angehoben werden.

Den Rettungskräften gelang dies mit einer Brechstange, die Frau konnte auf diesem Weg von den Einsatzkräften befreit werden.

Nach einer weiteren Versorgung am Ort des Geschehens wurde sie mit schweren Verletzungen zur Behandlung in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist, bislang unklar. Der Aufzug wurde durch die Feuerwehr außer Betrieb genommen, die Ermittlungen der zuständigen Polizei zum genauen Ablauf dauern derzeit an.

In der bayerischen Landeshauptstadt ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen.
In der bayerischen Landeshauptstadt ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema München Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0