Suff-Fahrer übersieht Biker: 23-Jähriger stirbt vor den Augen seiner Freunde

Stegen - Tragisches Ende einer Motorradtour im oberbayerischen Landkreis Starnberg: Ein 23 Jahre alter Motorradfahrer verlor vor den Augen seiner Freunde sein Leben.

Der junge Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. (Symbolbild)
Der junge Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. (Symbolbild)  © 123RF/Katarzyna Białasiewicz

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der 23-Jährige am Vortag gegen 20 Uhr zusammen mit zwei Freunden auf einer neben der A96 verlaufenden Staatsstraße unterwegs.

Die Biker-Gruppe fuhr auf der Begleitstrecke der A96 von Eching kommend in Richtung Inning am Ammersee.

In Stegen wollte ein 44-jähriger Mercedes-Fahrer von der Landsbergerstraße aus nach links auf die Staatsstraße auffahren. Wie die Polizei vermutet, übersah der Autofahrer dabei den 23-jährigen Biker, der vor seinen beiden Freunden fuhr.

Der junge Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit enormer Wucht in die Seite des Mercedes. Er erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Die beiden Insassen des Autos blieben unverletzt.

Offenbar war der Mercedes-Fahrer betrunken, ein Atemalkoholtest verlief laut Polizei positiv. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein des 44-Jährigen wurde beschlagnahmt.

Die Freunde des Verstorbenen wurden vor Ort von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Die Unfallstelle war für rund fünf Stunden gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 20.000 Euro.

Die Biker-Gruppe war auf der Staatsstraße 2070 unterwegs. Der Mercedes-Fahrer fuhr bei Stegen von der Landsbergerstraße auf die Staatsstraße auf.
Die Biker-Gruppe war auf der Staatsstraße 2070 unterwegs. Der Mercedes-Fahrer fuhr bei Stegen von der Landsbergerstraße auf die Staatsstraße auf.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: 123RF/Katarzyna Białasiewicz

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0