18-Jähriger übersieht wartende Autos und knallt in abbiegenden Wagen - Krankenhaus

Brühl - Vor den Toren Kölns, in Brühl (Rhein-Erft-Kreis), hat sich am vergangenen Freitag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 18-jähriger Motorradfahrer verletzt wurde.

Die Maschine des 18-Jährigen krachte in die linke Vorderseite des Ford Focus.
Die Maschine des 18-Jährigen krachte in die linke Vorderseite des Ford Focus.  © Alexander Franz

Den Angaben der Polizei zufolge war der junge Mann gerade auf der Rheinstraße unterwegs, als er eine wartende Fahrzeugschlange übersah.

Im letzten Moment versuchte er eine Kollision zu vermeiden und wich samt seiner Maschine nach links aus. Dabei knallte er allerdings in einen gerade abbiegenden Ford.

Durch den Zusammenstoß flog der 18-Jährige von seinem Bike und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Cadillac rast über rote Ampel: Unfall mit fünf Verletzten, darunter ein Baby
Unfall Cadillac rast über rote Ampel: Unfall mit fünf Verletzten, darunter ein Baby

Ein alarmierter Rettungswagen brachte den Verletzten in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Bei einer späteren Ermittlung der Polizei kam hingegen ans Licht, dass der Motorradfahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs gewesen war.

Bei dem Sturz zog sich der Biker leichte Verletzungen zu.
Bei dem Sturz zog sich der Biker leichte Verletzungen zu.  © Alexander Franz

Die Beamten haben demnach die Ermittlung aufgenommen.

Titelfoto: Alexander Franz

Mehr zum Thema Unfall: