20.000 Euro Schaden: Kreuzungscrash endet mit Auto auf dem Dach

Rödgen - Ein Wunder, dass bei diesem Crash niemand verletzt wurde! Auf der B183 bei Rödgen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld sind am Dienstag ein Renault und ein VW auf einer Kreuzung miteinander kollidiert.

Der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge war so heftig, dass sich eines von ihnen sogar überschlug und auf dem Dach landete.
Der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge war so heftig, dass sich eines von ihnen sogar überschlug und auf dem Dach landete.  © Tom Musche

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall im Kreuzungsbereich der B183 mit der Rödgener Straße.

Der 25-jährige Fahrer des Renault war auf der Bundesstraße in Richtung Köthen unterwegs, als ein 64-Jähriger mit seinem VW diese queren wollte. Wie genau es zu dem Unglück kam, ob der VW-Fahrer den Renault beispielsweise übersehen hatte, blieb zunächst unklar.

Der Renault kam in Folge des Zusammenstoßes ins Schleudern, überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Diebes-Duo rast der Polizei davon - und in den Tod!
Unfall Diebes-Duo rast der Polizei davon - und in den Tod!

Die Besatzung eines Rettungswagens, der zufällig an der Unfallstelle vorbeikam, kümmerte sich um die Beteiligten. Nach Informationen von TAG24 blieben beide jedoch unverletzt.

Ihre Autos wurden hingegen schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzte den entstandenen Schaden auf rund 20.000 Euro.

Auch der zweite Wagen, ein VW, wurde schwer beschädigt.
Auch der zweite Wagen, ein VW, wurde schwer beschädigt.  © EHL Media/Lucas Libke

Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Titelfoto: Tom Musche

Mehr zum Thema Unfall: