26-Jährige fällt aus der Achterbahn und erleidet schwere Verletzungen

Melbourne (Australien) - Schreckliches Unglück im Vergnügungspark: Eine 26-jährige Frau ist aus einer Achterbahn mehrere Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt!

Shylah Rodden (26) wurde bei einem Achterbahn-Unfall schwer verletzt. Das Fahrgeschäft Rebel Coaster in Melbourne wurde bis auf Weiteres geschlossen. (Symbolbild)
Shylah Rodden (26) wurde bei einem Achterbahn-Unfall schwer verletzt. Das Fahrgeschäft Rebel Coaster in Melbourne wurde bis auf Weiteres geschlossen. (Symbolbild)  © aapsky/123RF, Screenshot Instagram @shyyrodden

Der Unfall ereignete sich am gestrigen Sonntag auf der Melbourne Royal Show in Australien, wie der britische "Daily Star" berichtet.

Nach Angaben der Polizei verlor Shylah Rodden (26) während der Fahrt ihr Smartphone. Um zu sehen, wo das Handy hingefallen war, lehnte sie sich offenbar zu weit aus ihrem Sitz heraus. Sie verlor das Gleichgewicht und stürzte hinunter.

"Ich hörte einen lauten Schrei und dann einen sehr lauten Knall, als sie auf dem Boden aufschlug", sagte eine Zeugin, die sich gerade in der Nähe befunden hatte.

Schwerer Unfall: Vierjähriger rennt bei Rot über Ampel und wird von Auto erfasst
Unfall Schwerer Unfall: Vierjähriger rennt bei Rot über Ampel und wird von Auto erfasst

Mehrere Augenzeugen berichteten, dass Shylah in einer riesigen Blutlache lag und so deformiert aussah, als seien fast alle Knochen in ihrem Körper gebrochen.

Zu allem Unglück ließ der Rettungsdienst wohl ziemlich lange auf sich warten, berichteten weitere Zeugen. Dann endlich wurde die 26-Jährige ins Krankenhaus gebracht, wo sie nun um ihr Leben kämpft.

Polizei hat Ermittlungen zum Achterbahn-Unglück eingeleitet

Zu dem Vorfall gibt es unterschiedliche Zeugenaussagen: Während einige behaupteten, Shylah sei direkt aus einem Achterbahnwagen gestürzt, gaben andere zu Protokoll, sie sei unbefugt auf einen Wartungssteg innerhalb des Gerüsts gelaufen, um nach ihrem Handy zu suchen.

Dort habe sie die Achterbahn, die gerade vorbeirauschte, mit voller Wucht erfasst, sodass die junge Frau schreiend zu Boden stürzte.

"Die Beamten arbeiten daran, die Umstände des Vorfalls zu klären", teilte die Polizei mit.

Titelfoto: aapsky/123RF, Screenshot Instagram @shyyrodden

Mehr zum Thema Unfall: