28-Jähriger übersieht Bahnübergang: Auto von Zug überfahren

Mauer - Im Rhein-Neckar-Kreis kam es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall, bei dem ein Auto unter einen Zug geriet.

Der Wagen ist nach dem Zusammenprall vollkommen zerstört.
Der Wagen ist nach dem Zusammenprall vollkommen zerstört.  © pr-video/ Renè Priebe

Gegen 7 Uhr übersah ein 28-jähriger VW-Fahrer aufgrund von starkem Nebel einen Bahnübergang. Als er über die Bahngleise abbiegen wollte, blieb er hängen.

Die sich nähernde Bahn kam nicht mehr zeitig zum Bremsen. Die Wucht des Aufpralls zerriss das Auto in viele Einzelteile.

Der 28-Jährige reagierte rechtzeitig und verließ seinen Wagen, bevor der Zug einbrach. Er, sowie die Insassen des Zuges, blieben laut aktueller Erkenntnisse der Polizei unverletzt.

Kia-Fahrer prallt gegen mehrere Autos: Hätte der Verursacher nicht fahren dürfen?
Unfall Kia-Fahrer prallt gegen mehrere Autos: Hätte der Verursacher nicht fahren dürfen?

Der stark beschädigte VW musste von der Feuerwehr beseitigt werden.

Einige Autoteile gerieten unter die Bahn und mussten von der Feuerwehr geborgen werden.
Einige Autoteile gerieten unter die Bahn und mussten von der Feuerwehr geborgen werden.  © pr-video/ Renè Priebe

Die Ermittlungen zur genauen Ursache des Unglücks dauern an.

Titelfoto: Bildmontage: pr-video/ Renè Priebe

Mehr zum Thema Unfall: