65-jähriger Fußgänger stirbt nach Unfall - doch was ist geschehen?

Duderstadt - Am frühen Freitagmorgen kam es im Landkreis Göttingen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Mann tödlich verletzt wurde. Die Hintergründe sind völlig unklar.

Ein Fußgänger (†65) wurde in Niedersachsen von einem Auto erfasst und getötet. (Symbolbild)
Ein Fußgänger (†65) wurde in Niedersachsen von einem Auto erfasst und getötet. (Symbolbild)  © 123rf/rattanakun

Gegen 4.10 Uhr soll es in der Herzberger Straße in Duderstadt (Niedersachsen) zu dem Unfall gekommen sein.

Ein 58-Jähriger war mit seinem Kleinwagen auf der Straße unterwegs, als er plötzlich den Fußgänger erfasste, teilte die Polizei Göttingen mit.

Ob sich der ältere Mann bereits auf der Straße befand oder beim Heranrollen des Autos unvermittelt die Fahrbahn betreten hatte, wird derzeit ermittelt.

Landkreis Leipzig: Auto kommt von regennasser Straße ab und überschlägt sich
Unfall Landkreis Leipzig: Auto kommt von regennasser Straße ab und überschlägt sich

Der 65-Jährige wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht, wo er schließlich seinen Verletzungen erlag.

Der Leichnam wurde nun durch die Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Habt Ihr etwas gesehen? Unfallzeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05527/84610 bei der Polizei in Duderstadt zu melden.

Titelfoto: 123rf/rattanakun

Mehr zum Thema Unfall: