150 Meter langes Trümmerfeld: Schwertransport verunglückt, A27 voll gesperrt!

Hagen - Unfall auf der A27: Zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Hagen ist am frühen Dienstagmorgen gegen 4.30 Uhr ein Schwertransport verunglückt!

Der Schwertransport kam am Dienstagmorgen von der Straße ab und sorgte für ein 150 Meter langes Trümmerfeld. Die Bergung soll noch einige Stunden dauern.
Der Schwertransport kam am Dienstagmorgen von der Straße ab und sorgte für ein 150 Meter langes Trümmerfeld. Die Bergung soll noch einige Stunden dauern.  © Polizei Cuxhaven

Nach Angaben der Polizei kam der 51-jährige Fahrer aus Sachsen mit seinem 80 Tonnen schweren Sattelzug aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab.

Daraufhin sei er sowohl mit der Seitenschutz- als auch mit der Mittelschutzplanke kollidiert und habe damit für ein 150 Meter langes Trümmerfeld gesorgt. Verletzt wurde der 51-Jährige dabei nicht.

Mit mehreren Einsatzfahrzeugen war die Bremerhavener Feuerwehr am Unfallort, unter anderem musste mit zwei Spezialfahrzeugen Kraftstoff aus einem beschädigten Tank umgepumpt werden.

Schwerer Unfall auf Kreuzung: Sechs Menschen verletzt
Unfall Schwerer Unfall auf Kreuzung: Sechs Menschen verletzt

Aufgrund der Verkeilung von Sattelzug, -maschine und dem Sattelauflieger soll die Bergung und damit die Vollsperrung der A27 in Richtung Cuxhaven noch bis mindestens 15 Uhr dauern.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf circa 250.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Cuxhaven

Mehr zum Thema Unfall: