Arbeiter (60) wird schwer verletzt in Baugrube verschüttet

Waldfischbach-Burgalben - Bei einem Arbeitsunfall in Waldfischbach-Burgalben im Landkreis Südwestpfalz wurde ein 60 Jahre alter Mann in einer Baugrube verschüttet.

Der Mann hatte in der vier Meter tiefen Baugrube gearbeitet, als er von der nachrutschenden Erde verschüttet wurde. (Symbolbild)
Der Mann hatte in der vier Meter tiefen Baugrube gearbeitet, als er von der nachrutschenden Erde verschüttet wurde. (Symbolbild)  © Bild-Montage: 123rf/vladiczech, 123rf/majestix77

Passiert ist das Unglück laut einem Sprecher der Polizei gegen 15 Uhr am gestrigen Freitagnachmittag auf einer Baustelle im Pirminiusring.

Der 60-Jährige hatte demnach in einer vier Meter tiefen Baugrube gearbeitet, als er von der plötzlich nachrutschenden Erde verschüttet und dabei schwer verletzt wurde.

Laut dem Polizeisprecher bestand die akute Gefahr, dass die Grubenwände weiter nachrutschen würden, weshalb umgehend die Feuerwehr und der Rettungsdienst verständigt wurden.

Mutter mit Kind (2) im Auto nimmt Motorrad die Vorfahrt: Biker schwer verletzt
Unfall Mutter mit Kind (2) im Auto nimmt Motorrad die Vorfahrt: Biker schwer verletzt

Noch in der Baugrube wurde der Verletzte dann medizinisch versorgt, ehe er mit Absturzsicherungsgerät und einer Drehleiter von der Feuerwehr aus seiner Lage befreit werden konnte.

Anschließend brachte ein Rettungshubschrauber den 60-Jährigen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand laut dem Sprecher nicht.

Titelfoto: Bild-Montage: 123rf/vladiczech, 123rf/majestix77

Mehr zum Thema Unfall: