Auto überschlägt sich: 20-Jähriger klettert aus völlig demoliertem Wrack

Grevenbroich - Ein 20-Jähriger hat sich in Grevenbroich (Rhein-Kreis Neuss) mit seinem Auto überschlagen und ist anschließend aus dem völlig demolierten Wrack ins Freie geklettert.

Das Unfallauto wurde nach dem Überschlag wieder auf seine vier Räder gestellt und später dann abgeschleppt.
Das Unfallauto wurde nach dem Überschlag wieder auf seine vier Räder gestellt und später dann abgeschleppt.  © Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Der Fahrer erlitt bei dem heftigen Unfall glücklicherweise nur leichte Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Grevenbroicher am gestrigen Montag gegen 21 Uhr auf der Talstraße in Richtung Wevelinghoven auf nassem Asphalt die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Das Auto kam von der Straße ab, krachte gegen eine Laterne, dann gegen ein Brückengeländer und überschlug sich schließlich.

Kleinbus und Auto krachen ineinander: Zwei Personen verletzt
Unfall Kleinbus und Auto krachen ineinander: Zwei Personen verletzt

Auf dem Dach liegend kam der Wagen in einem Gebüsch zum Stillstand.

Der 20-Jährige konnte selbstständig über Kopf vom Fahrersitz nach draußen klettern. Er wurde von Rettungskräften leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Das Autowrack musste abgeschleppt werden, die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Montage: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Mehr zum Thema Unfall: