Behinderten-Transporter kommt von Straße ab: Drei Personen in Lebensgefahr!

Richtenberg - Bei einem Unfall in Mecklenburg-Vorpommern sind am Montag sieben Insassen eines Fahrdienstes für Menschen mit Behinderung schwer verletzt worden. Drei von ihnen schweben in Lebensgefahr.

Nach einem Unfall auf der L192 im Landkreis Vorpommern-Rügen hatte es der Rettungsdienst mit etlichen Schwerverletzten zu tun. (Symbolbild)
Nach einem Unfall auf der L192 im Landkreis Vorpommern-Rügen hatte es der Rettungsdienst mit etlichen Schwerverletzten zu tun. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa

Laut Polizei kam der Transporter gegen 15.40 Uhr auf der L192 auf Höhe der Ortschaft Richtenberg (Landkreis Vorpommern-Rügen) aus noch unbekannter Ursache von der Straße ab und krachte gegen zwei Bäume.

Neben dem 64-jährigen Fahrer saßen sieben Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen in dem Wagen.

Die drei lebensbedrohlich Verletzten wurden per Rettungshubschrauber in die Krankenhäuser in Rostock und Greifswald geflogen.

Junge Männer nach Crash schwer verletzt: Deshalb ermittelt die Polizei nun gegen den Vater
Unfall Junge Männer nach Crash schwer verletzt: Deshalb ermittelt die Polizei nun gegen den Vater

Die anderen Schwerverletzten kamen in umliegende Kliniken. Insgesamt waren zehn Rettungswagen und zwei Notarztwagen im Einsatz.

Während der Unfallaufnahme war die Straße für etwa drei Stunden voll gesperrt.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa

Mehr zum Thema Unfall: