Zug stößt mit Auto auf Bahnübergang zusammen

Husum - Bei diesem Unfall im Kreis Nordfriesland hatte eine Autofahrerin einen Schutzengel.

Auto und Zug stießen mit der Front zusammen.
Auto und Zug stießen mit der Front zusammen.  © Bundespolizei

Am Freitag gegen 11.45 Uhr fuhr die 59-Jährige mit ihrem Ford C-Max über den Bahnübergang in Rosendahl bei Husum, als sich ein Zug näherte, teilte die Bundespolizei mit.

Es kam zur Kollision, das Auto wurde dabei im Bereich der Motorhaue erfasst. Durch den Unfall wurde die 59-Jährige leicht verletzt, es hätte weit schlimmer kommen können. Der Rettungsdienst versorgte sie vor Ort und brachte sie ins Krankenhaus.

Das Auto wurde durch den Zusammenstoß schwer beschädigt, am Zug der Nordbahn entstand nur geringer Sachschaden.

Mercedes prallt gegen Baum: Vierköpfige Familie schwer verletzt!
Unfall Mercedes prallt gegen Baum: Vierköpfige Familie schwer verletzt!

Die 37 Insassen der Bahn blieben trotz Schnellbremsung glücklicherweise unverletzt.

Die eingleisige Bahnstrecke musste wegen des Einsatzes zwischen Jübek und Husum gesperrt werden. Um 12.55 Uhr wurde sie wieder freigegeben.

Die Unfallursache ist unklar.

Titelfoto: Bundespolizei

Mehr zum Thema Unfall: