BMW nimmt Motorroller die Vorfahrt: 17-jähriges Mädchen tot!

Bad Lauchstädt - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L172 im Saalekreis in Sachsen-Anhalt ist ein 17-jähriges Mädchen am Dienstagmorgen tödlich verletzt worden.

Polizeibeamte helfen dem ADAC bei der Bergung eines Motorrollers.
Polizeibeamte helfen dem ADAC bei der Bergung eines Motorrollers.  © Marvin Matzulla

Laut einem Bericht der "Bild" sei die Jugendliche mit ihrem Motorroller auf der Milzauer Straße auf dem Weg zur Arbeit gewesen, als das verheerende Unglück kurz nach 7 Uhr geschah.

Demnach habe ein 32-jähriger aus Richtung Merseburg kommender BMW-Fahrer die 17-Jährige übersehen, als er auf Höhe des Abzweigs Milzau nach links auf die Milzauer Straße habe abbiegen wollen. Es kam zum Zusammenstoß, infolgedessen die Rollerfahrerin stürzte.

Dabei habe sie sich so schwer verletzt, dass auch eintreffende Rettungskräfte nichts mehr für sie tun konnten. Sie erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen.

Südhessen: Auto mit vier jungen Insassen prallt gegen zwei Bäume, mehrere Verletzte
Unfall Südhessen: Auto mit vier jungen Insassen prallt gegen zwei Bäume, mehrere Verletzte

Wie die Polizei gegenüber TAG24 bestätigte, habe der Autofahrer die Vorfahrt des Mädchens missachtet.

Der 32-Jährige wurde dem Bericht zufolge leicht verletzt und müsse sich nun wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr verantworten.

Auf ihm war die 17-Jährige unterwegs, als sie von einem BMW erfasst wurde. Sie überlebte das Unglück nicht.
Auf ihm war die 17-Jährige unterwegs, als sie von einem BMW erfasst wurde. Sie überlebte das Unglück nicht.  © Marvin Matzulla

Die Landstraße blieb laut Polizei bis 10.20 Uhr für die Unfallaufnahme voll gesperrt. Es kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Titelfoto: Marvin Matzulla

Mehr zum Thema Unfall: