Schneise der Verwüstung: Betrunkener Autofahrer zerstört mehrere Gärten

Tangerhütte - Am heutigen Sonntagmorgen erblickten viele Anwohner in Tangerhütte (Landkreis Stendal) aus ihrem Fenster einen Ort der Zerstörung anstatt ihre Gärten.

Ein betrunkener Autofahrer sorgte am Sonntagmorgen in Tangerhütte für zerstörte Gärten. (Symbolbild)
Ein betrunkener Autofahrer sorgte am Sonntagmorgen in Tangerhütte für zerstörte Gärten. (Symbolbild)  © Bildmontage: Marcus Brandt/dpa, Marijan Murat/dpa

Grund dafür war ein betrunkener Autofahrer. Zeugen meldeten gegen 7.30 Uhr aufgeregt der Polizei, dass ein Auto starke Schlangenlinien fuhr.

Sofort machten sich Einsatzkräfte des Polizeireviers Stendal auf den Weg und konnten den Vorfall bestätigen.

Jedoch hatte der 23 Jahre alte Autofahrer in der Zwischenzeit größeren Schaden angerichtet.

Lkw kollidiert mit Baum: Mann schwebt in Lebensgefahr
Unfall Lkw kollidiert mit Baum: Mann schwebt in Lebensgefahr

Auf einer Länge von circa 100 Metern sorgte er für eine Schneise der Verwüstung. Der Betrunkene rauschte mit seinem Auto abseits der Straße durch mehrere angrenzende Gärten.

Zäune, Hecken und Teile von Gebäuden wurden dabei beschädigt, bis sein Auto aufgrund eines Totalschadens zum Stehen kam.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf einen mittleren fünfstelligen Bereich.

Für die Irrfahrt musste der 23-Jährige seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Bildmontage: Marcus Brandt/dpa, Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Unfall: