Dramatischer Unfall: Kind (9) in Straßenbahn eingeklemmt und mehrere Meter mitgeschleift

Düsseldorf - In Düsseldorf-Pempelfort ist ein Junge (9) am Dienstag in der Tür einer Straßenbahn eingeklemmt und mehrere Meter mitgeschleift worden. Das Kind kam schwer verletzt in eine Klinik.

Das Kind (9) hatte versucht, noch schnell in die Stadtbahn einzusteigen, als es in der Tür eingeklemmt und mitgeschleift wurde. (Symbolbild)
Das Kind (9) hatte versucht, noch schnell in die Stadtbahn einzusteigen, als es in der Tür eingeklemmt und mitgeschleift wurde. (Symbolbild)  © 123rf/jordi2r

Wie ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei am Mittwoch berichtete, wollte der Neunjährige ersten Erkenntnissen zufolge am Dienstagnachmittag gegen 16.25 Uhr augenscheinlich noch die Straßenbahnlinie U79 in Richtung Wittlaer erreichen und griff mit seinem Arm kurz vor der Abfahrt des Zuges in eine sich schließende Tür.

Die Bahn fuhr jedoch kurz darauf an und klemmte den Arm des Schülers zwischen den Türen ein. Der Neunjährige wurde in der Folge mehrere Meter mitgeschleift und schließlich gegen eine Begrenzungstür geschleudert.

Fahrgäste, die Zeuge des Geschehens wurden, reagierten geistesgegenwärtig und machten den Bahnfahrer lautstark auf die Situation aufmerksam.

Tiertransporter kippt in den Graben: "Schweine laufen frei auf der Fahrbahn"
Unfall Tiertransporter kippt in den Graben: "Schweine laufen frei auf der Fahrbahn"

Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Schüler schließlich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Bahnfahrer erlitt leichte Verletzungen.

Die Polizei hat Ermittlungen zum Hergang des Unfalls aufgenommen.

Titelfoto: 123rf/jordi2r

Mehr zum Thema Unfall: