Fuhr der Fahrer zu schnell? VW fährt in Kurve geradeaus weiter

Hartau - Bei winterlichen Straßenverhältnissen ist ein Autofahrer am Samstag mit seinem Passat verunglückt.

Der VW Passat landete neben der Straße.
Der VW Passat landete neben der Straße.  © Blaulichtreport Zittau

Der Mann rutschte mit seinem VW bei Glätte von der Fahrbahn, als er gegen 9 Uhr auf der S132 zwischen Lückendorf und Hartau bei Zittau unterwegs war, bestätigte ein Polizeisprecher gegenüber TAG24.

Fotos von vor Ort zeigen, dass der Autofahrer aus Tschechien eigentlich eine 180-Grad-Kurve hätte passieren sollen, anstatt dessen jedoch quasi geradeaus fuhr und neben der Straße landete.

Dabei fällte er ein Verkehrsschild, kam jedoch glücklicherweise unverletzt davon.

Teenager bei Autounfall verletzt: Polizei ermittelt gegen Fahrer
Unfall Teenager bei Autounfall verletzt: Polizei ermittelt gegen Fahrer

Auch ein Fahrzeug der Feuerwehr Zittau war vor Ort. Die Kameraden kümmerten sich um die Sicherung der Unfallstelle.

Auch die Feuerwehr war vor Ort im Einsatz, kümmerte sich um die Sicherung der Unfallstelle.
Auch die Feuerwehr war vor Ort im Einsatz, kümmerte sich um die Sicherung der Unfallstelle.  © Blaulichtreport Zittau

Nach TAG24-Informationen soll der Fahrer deutlich zu schnell unterwegs gewesen sein und ein Verwarngeld kassiert haben.

Titelfoto: Blaulichtreport Zittau

Mehr zum Thema Unfall: