Glatte Straßen im Landkreis Görlitz: Zwei Unfälle und drei Verletzte!

Rennersdorf/Hainewalde - Am Donnerstagmorgen sorgte eine glatte Fahrbahn im Landkreis Görlitz für gleich zwei Verkehrsunfälle.

Bei Großhennersdorf krachte ein Honda-Fahrer gegen einen Baum.
Bei Großhennersdorf krachte ein Honda-Fahrer gegen einen Baum.  © Blaulichtreport Zittau

Gegen 7.10 Uhr kam zunächst der Fahrer eines Honda auf der S128 bei Großhennersdorf in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum, erklärte ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz gegenüber TAG24 am Morgen.

Der Fahrer wurde in der Folge leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5500 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt.

Stau-Gefahr! Bundesstraße nach Unfall voll gesperrt
Unfall Stau-Gefahr! Bundesstraße nach Unfall voll gesperrt

Nur eine Stunde später schepperte es bei Hainewalde erneut. Gegen 8.10 Uhr kam dort auf der Charlottenruh ein Suzuki-Fahrer, ebenfalls in einer Linkskurve, von der Fahrbahn ab, so der Polizeisprecher weiter.

Zunächst krachte der Wagen gegen einen angrenzenden Weidezaun, ehe er zurück auf die Straße schleuderte und auf der Seite liegend zum Stillstand kam.

Beide Fahrzeuginsassen wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bei einem Verkehrsunfall bei Hainewalde wurden beide Insassen eines Suzukis verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.
Bei einem Verkehrsunfall bei Hainewalde wurden beide Insassen eines Suzukis verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.  © Blaulichtreport Zittau

Der entstandene Sachschaden beläuft sich ebenfalls auf rund 5500 Euro.

Titelfoto: Bildmontage: Blaulichtreport Zittau

Mehr zum Thema Unfall: