Heftiger Unfall auf Kreuzung: Opel und BMW krachen zusammen - beide Fahrer verletzt

Frechen - Bei einem Unfall auf einer Kreuzung in Frechen bei Köln haben zwei Autofahrer am Mittwoch teils schwere Verletzungen erlitten.

Der Opel der 33-Jährigen wurde bei dem Unfall in Frechen massiv beschädigt und musste abgeschleppt werden.
Der Opel der 33-Jährigen wurde bei dem Unfall in Frechen massiv beschädigt und musste abgeschleppt werden.  © Vincent Kempf

Nach Angaben der Polizei im Rhein-Erft-Kreis war eine 33-jährige Opel-Fahrerin am späten Mittwochabend gegen 21.45 Uhr auf der Holzstraße Richtung Kerpen unterwegs, als die Frau ersten Erkenntnissen zufolge an einer dortigen Kreuzung nach links in die Berrenrather Straße abbiegen wollte.

Zeitgleich war ein 32-jähriger BMW-Fahrer offenbar in entgegengesetzter Richtung auf der Holzstraße unterwegs, als beide Autos aus bislang unklarer Ursache im Kreuzungsbereich zusammenkrachten.

Wie Fotos vom Unfallort zeigten, landete der BMW nach dem Zusammenstoß in einer Böschung neben der Fahrbahn, während der Opel massiv demoliert auf der Straße stehen blieb.

Mann klaut Transporter und flüchtet - anschließend wird er bei Unfall schwer verletzt
Unfall Mann klaut Transporter und flüchtet - anschließend wird er bei Unfall schwer verletzt

Zeugen des heftigen Crashs alarmierten umgehend Polizei und Rettungskräfte, ehe sie bis zum Eintreffen der Sanitäter Erste Hilfe bei beiden Autofahrern leisteten. Die 33-Jährige erlitt demnach schwere Verletzungen, der 32-Jährige trug leichte Blessuren davon.

Beide Patienten wurden nach der Erstversorgung vor Ort in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Der BMW landete nach dem Unfall in einer Böschung neben der Straße.
Der BMW landete nach dem Unfall in einer Böschung neben der Straße.  © Vincent Kempf

Kreuzung in Frechen nach schwerem Unfall bis in die Nacht gesperrt

Die Fahrbahn musste nach dem Crash durch eine Spezialfirma gereinigt werden.
Die Fahrbahn musste nach dem Crash durch eine Spezialfirma gereinigt werden.  © Vincent Kempf

Die alarmierten Beamten sperrten die Unfallstelle während der Rettungsmaßnahmen ab, sicherten vor Ort zudem umfangreiche Spuren.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß derart stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrtauglich waren und abgeschleppt werden mussten.

Nachdem eine Spezialfirma die ausgelaufenen Betriebsstoffe entfernt hatte, die sich quer über die Fahrbahn verteilt hatten, gaben die Einsatzkräfte die Kreuzung gegen 1.30 Uhr in der Nacht wieder für den Verkehr frei.

Audi kracht gegen Hauswand: Fahrer schwer verletzt
Unfall Audi kracht gegen Hauswand: Fahrer schwer verletzt

Die Polizei hat Ermittlungen zum Hergang des Unfalls aufgenommen, die zurzeit noch andauern, wie es abschließend hieß.

Titelfoto: Bildmontage: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Unfall: