Horror-Unfall: Dreijähriges Kind läuft auf Landstraße und stirbt

Lampertheim - Am Mittwochabend kam es auf einer Landstraße bei Lampertheim (Südhessen) zu einem schockierenden Unfall, bei dem ein dreijähriges Kind tödlich verletzt wurde.

Im südhessischen Lampertheim (Landkreis Bergstraße) ereignete sich am Mittwochabend ein tödlicher Verkehrsunfall. Der genaue Hergang muss noch abschließend geklärt werden. (Symbolfoto)
Im südhessischen Lampertheim (Landkreis Bergstraße) ereignete sich am Mittwochabend ein tödlicher Verkehrsunfall. Der genaue Hergang muss noch abschließend geklärt werden. (Symbolfoto)  © Montage: Nicolas Armer/dpa, Arnulf Stoffel/dpa, Sebastian Gollnow/dpa

Wie die Polizei berichtet, lief das Kleinkind gegen 18.36 Uhr schnurstracks aus einem Anwesen am Lampertheimer Forstamt auf die davor liegende Landstraße.

Dort wurde die Dreijährige von dem Auto einer 59 Jahre alten Frau aus Lampertheim, die in Richtung Hüttenfeld unterwegs war, erwischt und auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo das Kind in der Folge mit dem Auto einer 27-jährigen Frau aus Biblis kollidierte.

Trotz Reanimationsversuche verstarb die Dreijährige bedauerlicherweise noch an der Unfallstelle aufgrund ihrer schweren Verletzungen.

Auto kollidiert mit Traktor: Schwerer Unfall in der Eifel endet tödlich
Unfall Auto kollidiert mit Traktor: Schwerer Unfall in der Eifel endet tödlich

Einem Polizeisprecher zufolge befinde sich auf dem Gelände eine Unterkunft für Geflüchtete, aus dem auch das Kind stammte.

Alle Unfallbeteiligten wurden später vom Rettungsdienst am Ort des Geschehens versorgt. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde außerdem von der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Landstraße zwischen Lampertheim-Neuschloß und Hüttenfeld musste für etwa dreieinhalb Stunden voll gesperrt werden. Im Einsatz waren rund 30 Kräfte der Feuerwehren Lampertheim und Hüttenfeld, drei Rettungswagen sowie zwei Notärzte und ein Kriseninterventionsteam.

Erstmeldung vom 29. Februar, 6.58 Uhr, zuletzt aktualisiert um 9.26 Uhr.

Titelfoto: Montage: Nicolas Armer/dpa, Arnulf Stoffel/dpa, Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Unfall: