Überholmanöver geht komplett schief: BMW und Peugeot schrott, Verkehrschaos auf Autobahn

Langenselbold - Dieser Nikolausabend hätte sicherlich anders ablaufen sollen - zumindest wenn es nach den Beteiligten eines Zusammenpralls zweier Autos auf der Autobahn 45 bei Langenselbold (Main-Kinzig-Kreis) geht. Doch auch die indirekt beteiligten Verkehrsteilnehmer dürften sich ihren Feierabend anders vorgestellt haben.

Um gegen Gaffer vorzubeugen, stellten die Rettungskräfte einen Sichtschutz auf.
Um gegen Gaffer vorzubeugen, stellten die Rettungskräfte einen Sichtschutz auf.  © Feuerwehr Langenselbold

Doch was hatte für das Verkehrschaos am Dienstagabend gesorgt? Gegen kurz vor 19 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Langenselbolder Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der A45 in Fahrtrichtung Hanau alarmiert.

Der 47 Jahre alte Fahrer eines Peugeot wollte in Höhe des Langenselbolder-Dreiecks einen vor ihm fahrenden 1er-BMW zu überholen. Doch beim Ausscheren unterlief dem Mann scheinbar ein fataler Fehler. Hierdurch krachte er in das Heck des Vorausfahrenden, wodurch dieser stark beschleunigt und in die linke Leitplanke gedrückt wurde.

Auf der linken Fahrbahn kam der Wagen schließlich zum Stehen. Währenddessen überschlug sich der Peugeot durch die Wucht des Aufpralls und kam mit dem Heck auf der Leitplanke zum Stehen. Während der BMW-Fahrer (47) aus Maintal und der Peugeot-Lenker ihre Wracks eigenständig verlassen konnten, wurde die Beifahrerin im Peugeot (41) in diesem eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät von der Feuerwehr befreit werden.

78-Jähriger kracht mit Wagen in Auto von schwangerer Frau (30)
Unfall 78-Jähriger kracht mit Wagen in Auto von schwangerer Frau (30)

Sie wurde bei dem Crash schwer verletzt und kam, ebenso wie die beiden anderen Unfallbeteiligten, in eine nahe gelegene Klinik.

41-Jährige nach Unfall auf der A45 bei Langenselbold in Peugeot eingeklemmt: Einstündige Vollsperrung

Der am Crash beteiligte Peugeot wurde komplett zerstört.
Der am Crash beteiligte Peugeot wurde komplett zerstört.  © Feuerwehr Langenselbold

Die A45 in Fahrtrichtung Hanau wurde für rund eine Stunde voll gesperrt, insgesamt dauerte der Einsatz rund zweieinhalb Stunden an. In dieser Zeit kam es auf dem betroffenen Streckenabschnitt zu enormen Verkehrsbehinderungen.

Wie hoch der Sachschaden ausfiel und was genau ausschlaggebend für den Unfall war, müssen die weiteren polizeilichen Ermittlungen zeigen.

Titelfoto: Feuerwehr Langenselbold

Mehr zum Thema Unfall: