Mann meldet Wildunfall und bekommt selbst Anzeige

Gundelfingen an der Donau - Zwei Tage nach einem Wildunfall mit einem Dachs hat sich ein Mann bei der Polizei im Landkreis Dillingen an der Donau gemeldet - und selbst eine Anzeige bekommen.

Ein Dachs wurde bei Gundelfingen von einem Auto erfasst. Der Fahrer begann daraufhin einen fatalen Fehler.
Ein Dachs wurde bei Gundelfingen von einem Auto erfasst. Der Fahrer begann daraufhin einen fatalen Fehler.  © Bildmontage: creativenature/123RF, Lino Mirgeler/dpa

Wie eine Polizeisprecherin am Samstag sagte, hatte der 33-Jährige gesehen, dass der verletzte Dachs nach dem Unfall bei Gundelfingen an der Donau am Mittwoch noch von der Straße gegangen war.

Vermutlich verendete das Tier danach qualvoll.

Weil er sich nicht sofort gemeldet hatte, erwartet den Mann nun eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz.

Tragische Unfälle in Bayern: Motorradfahrer (†16) und 21-Jähriger kommen ums Leben
Unfall Tragische Unfälle in Bayern: Motorradfahrer (†16) und 21-Jähriger kommen ums Leben

Nach einem Wildunfall muss nach den Angaben stets die Polizei und gegebenenfalls der zuständige Jäger benachrichtigt werden.

Wie Du Dich im Falle eines Wildunfalls richtig verhältst, liest Du unten.

Wie verhält man sich nach einem Wildunfall?

Nach Zusammenstößen mit Wildtieren muss sich die Polizei immer erst die Unfallstelle anschauen.
Nach Zusammenstößen mit Wildtieren muss sich die Polizei immer erst die Unfallstelle anschauen.  © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Der ADAC gibt wichtige Tipps zum Verhalten beim Zusammenstoß mit einem Wildtier auf der Straßen.

  • Zuerst einmal: Ruhe bewahren! Dann solltest Du die Warnblinkanlage einschalten, Deine Warnweste anziehen und die Unfallstelle absichern, auch wenn das betroffene Tier verletzt geflüchtet ist!
  • Auch ohne verletzte Menschen muss immer die Polizei über die 110 verständigt werden. In vielen Bundesländern muss außerdem ein Jäger informiert werden, der Dir eine Wildschadenbescheinigung gibt.
  • Wenn möglich, ziehe tote Tiere von der Fahrbahn, um weitere Unfälle zu vermeiden. Wegen Parasiten und andere Krankheiten solltest Du Wildtiere nie mit bloßen Händen anfassen.
  • Angefahrene Wildtiere dürfen nicht vom Unfallort entfernt werden, da sonst eine Anzeige wegen Wilderei droht.
  • Verletzte Tiere solltest Du überhaupt nicht anfassen, da sie sich wehren können.
  • Warte so lange am Unfallort, bis die Polizei eingetroffen ist.
Wegen möglicher Schäden an Deinem Auto solltest Du Dich mit Deiner Versicherung in Verbindung setzen. Nicht alle Policen decken Zusammenstöße mit Tieren vollumfänglich ab.

Titelfoto: Bildmontage: creativenature/123RF, Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema Unfall: