Mitsubishi rast in Straßengraben und überschlägt sich: Rettungshubschrauber im Einsatz!

Herwigsdorf/Obercunnersdorf - Auf der S143 kam es am Sonntagabend zu einem schweren Unfall.

Ein Rettungshubschrauber eilte zur Unfallstelle.
Ein Rettungshubschrauber eilte zur Unfallstelle.  © LausitzNews/Philipp Mann

Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr auf der Staatsstraße 143 zwischen Herwigsdorf und Obercunnersdorf (südöstlich von Löbau).

Ersten Informationen zufolge kam ein Mitsubishi nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto soll förmlich in den angrenzenden Straßengraben geschossen sein und sich überschlagen haben, bevor es auf dem Dach liegenblieb, wie Fotos vom Unglücksort zeigen.

Anrückende Kameraden der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab, während sich der Rettungsdienst um zwei verletzte Personen kümmerte.

Zwei Personen bei Unfall aus Kutsche geschleudert und schwer verletzt
Unfall Zwei Personen bei Unfall aus Kutsche geschleudert und schwer verletzt

Auch ein Rettungshubschrauber eilte mit einem Notarzt an den Einsatzort. Er brachte beide Verunglückte in umliegende Krankenhäuser.

Wie genau es zu dem Unfall kam, steht laut Angaben der Polizeidirektion Görlitz noch nicht fest. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden und konnte von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Die S143 war für mehr als eine Stunde voll gesperrt.

Kameraden der Feuerwehr inspizieren den Unglücksort.
Kameraden der Feuerwehr inspizieren den Unglücksort.  © LausitzNews/Philipp Mann

Die Beamten der Polizei haben Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.

Titelfoto: LausitzNews/Philipp Mann

Mehr zum Thema Unfall: