Opel will überholen und kracht in Bushaltestelle: Vier Verletzte!

Hatten - Schwerer Unfall in der Gemeinde Hatten (Landkreis Oldenburg)! Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos sind am Dienstagmorgen vier Personen verletzt worden, darunter zwei Kinder.

Der Opel stieß zunächst gegen einen Baum und krachte anschließend in eine Bushaltestelle.
Der Opel stieß zunächst gegen einen Baum und krachte anschließend in eine Bushaltestelle.  © nonstopnews.de

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Vorfall gegen 8 Uhr auf der Hatter Landstraße ereignet. Dort war eine 42 Jahre alte Frau mit ihrem Skoda in Richtung Tweelbäke unterwegs, als sie nach links in die Dorfstraße abbiegen wollte.

Dabei stieß der Wagen mit einem Opel zusammen, der ihn überholen wollte. Dieser kam bei dem Unfall nach links von der Fahrbahn ab, krachte zunächst gegen einen Baum und wurde anschließend gegen ein Wartehäuschen einer Bushaltestelle geschleudert.

Der 44-jährige Fahrer wurde in seinem Opel eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit werden. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

BMW schlittert in Gegenverkehr, dann kracht es!
Unfall BMW schlittert in Gegenverkehr, dann kracht es!

Die 42 Jahre alte Frau im Skoda erlitt, wie auch ihre beiden Kinder (drei und sechs Jahre alt), leichte Verletzungen. Auch sie kamen in eine Klinik.

Der Skoda krachte beim Abbiegen in den überholenden Skoda. Die Mutter und ihre zwei Kinder wurden leicht verletzt.
Der Skoda krachte beim Abbiegen in den überholenden Skoda. Die Mutter und ihre zwei Kinder wurden leicht verletzt.  © nonstopnews.de

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Hatter Landstraße bis 11 Uhr gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20.000 Euro.

Titelfoto: nonstopnews.de

Mehr zum Thema Unfall: