Radfahrer bei Unfall schwer verletzt: Nach Befragung ist klar, was passiert ist

Simmerath - Bei einem Verkehrsunfall auf der L166 bei Rurberg ist ein Radfahrer am heutigen Mittwochmorgen schwer verletzt worden.

In Simmerath bei Aachen wurde ein Radfahrer (51) bei einem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild)
In Simmerath bei Aachen wurde ein Radfahrer (51) bei einem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild)  © Hannes P Albert/dpa

Wie die Polizei meldete, war ein 51-jähriger Mann gegen 6.30 Uhr mit seinem Rad in Richtung Rurberg unterwegs, als er auf Höhe einer Jugendherberge ohne Fremdeinwirkung zu Fall kam.

Bei dem Sturz zog sich der 51-Jährige schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.

Da zunächst nicht klar war, wie es zu dem Crash gekommen ist, wurde ein Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Aachen hinzugezogen.

Unfall im Odenwald: Hubschrauber bringt 18-Jährige in Klinik
Unfall Unfall im Odenwald: Hubschrauber bringt 18-Jährige in Klinik

Erst nach einer Befragung des Mannes im Krankenhaus konnte ausgeschlossen werden, dass der Unfall durch Fremdeinwirkung zustande kam.

Die Fahrbahn der L166, die zwischenzeitlich gesperrt werden musste, konnte gegen 10.15 Uhr wieder freigegeben werden.

Titelfoto: Hannes P Albert/dpa

Mehr zum Thema Unfall: