Rettungswagen mit Blaulicht und Sirene von Autofahrer übersehen: Vier Menschen schwer verletzt!

Seeburg - Am gestrigen Sonntagmorgen kam es in Seeburg im Landkreis Göttingen zu einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Rettungswagen.

Beide Einsatzkräfte im Rettungswagen mussten schwer verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Beide Einsatzkräfte im Rettungswagen mussten schwer verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Dabei seien vier Menschen schwer verletzt worden, berichtete die Polizeiinspektion Göttingen.

Gegen 9.10 Uhr habe ein 82-jähriger Autofahrer an einer Kreuzung das Blaulicht und das Martinshorn eines Rettungswagens übersehen und überhört.

Beim Abbiegen soll er die Vorfahrt des Einsatzfahrzeuges missachtet haben. Daraufhin krachten beide Wagen ineinander.

Südhessen: Auto mit vier jungen Insassen prallt gegen zwei Bäume, mehrere Verletzte
Unfall Südhessen: Auto mit vier jungen Insassen prallt gegen zwei Bäume, mehrere Verletzte

Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass der Rettungswagen in einen Straßengraben geschleudert wurde.

Der 82-jährige Autofahrer, seine 81 Jahre alte Beifahrerin sowie die beiden Einsatzkräfte in dem Rettungswagen wurden schwer verletzt. Alle Personen wurden sofort in umliegende Krankenhäuser gebracht, hieß es.

Die Polizei geht von einem entstandenen Schaden in Höhe eines niedrigen sechsstelligen Bereichs aus.

In Seeburg musste der Kreuzungsbereich Wollbrandshäuser Straße/Göttinger Straße für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten gesperrt werden.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Unfall: