Schrecklicher Unfall auf B12: Retter können Fahrer nur tot aus Wrack bergen

Passau - Es ist ein Unfall in Niederbayern mit schrecklichen Folgen: Ein 65 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Sonntag auf der B12 bei Passau ums Leben gekommen.

Bei einem folgenschweren Unfall auf der B12 bei Passau in Bayern ist ein Mann (†65) in der Nacht zum Sonntag ums Leben gekommen. (Symbolbild)
Bei einem folgenschweren Unfall auf der B12 bei Passau in Bayern ist ein Mann (†65) in der Nacht zum Sonntag ums Leben gekommen. (Symbolbild)  © Stefan Puchner/dpa

Wie die Polizei am Vormittag mitteilte, war der 65-Jährige gegen 1.45 Uhr auf der Bundesstraße im Freistaat unterwegs, als ein anderer Autofahrer (53) mit seinem Fahrzeug aus bisher noch ungeklärter Ursache auf die gegenüberliegende Spur geriet.

Der 65-Jährige konnte nicht mehr ausweichen, es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Autos.

Die unmittelbar nach dem Notruf zum Einsatzort geeilten Retter konnten nichts mehr für den Mann tun. Dieser konnte trotz sämtlicher Bemühungen nur noch tot aus seinem Wagen geborgen werden.

Bus schleudert in Graben: Elf Verletzte!
Unfall Bus schleudert in Graben: Elf Verletzte!

Der 53-Jährige wurde mit leichten Verletzungen zur weiteren Behandlung in Krankenhaus gebracht.

Die B12 musste für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten für mehrere Stunden komplett für den Verkehr gesperrt werden.

Es entstand den Angaben zufolge ein Schaden im fünfstelligen Bereich. Ein von der Staatsanwaltschaft bestellter Gutachter soll den Beamten bei der Aufklärung des genauen Unfallhergangs helfen. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Stefan Puchner/dpa

Mehr zum Thema Unfall: