Schrecklicher Unfall! Junge (†3) läuft auf Gleise und wird von Zug erfasst

Bremen -Tragischer Unfall in Bremen! Ein dreijähriger Junge ist am Donnerstag von einem Zug erfasst worden. Für das Kind kam jede Hilfe zu spät.

Der Dreijährige wurde von der Nordwestbahn erfasst. (Symbolbild)
Der Dreijährige wurde von der Nordwestbahn erfasst. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Der Junge sei morgens von seiner Familie als vermisst gemeldet worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit.

Wenige Hundert Meter von der Familienwohnung entfernt sei der Junge allein unterwegs gewesen und von einem Schotterweg auf das Gleis gelaufen.

Das Unglück ereignete sich in Bremen-Gröpelingen nahe einer Kleingartenanlage zwischen den Haltestellen Oslebshausen und Walle.

Bus schleudert in Graben: Elf Verletzte!
Unfall Bus schleudert in Graben: Elf Verletzte!

Dort fuhr die S-Bahn der Nordwestbahn mit etwa 120 Kilometern pro Stunde. Der Lokführer sah das Kind gegen 7.50 Uhr erst wenige Meter vorher. Er bremste, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern.

Das Kind wurde von dem Zug erfasst und so schwer verletzt, dass es noch an der Unfallstelle starb.

Der Zug kam auf einem hohen Bahndamm zum Stillstand. Deshalb konnten die etwa 100 Fahrgäste nicht aussteigen, sondern mussten warten, bis nach mehr als zwei Stunden die Weiterfahrt zum Hauptbahnhof möglich war.

Warum der Junge aus einem Wohngebiet kam und auf den Wegen der Kleingartenanlage zu den Gleisen unterwegs war, ermittelt nun die Polizei.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Unfall: