Schulbus-Unfall im Norden! Sieben Kinder verletzt

Aurich - Schwerer Crash im Norden: Bei einem Schulbus-Unfall in Aurich (Niedersachsen) sind am Dienstagmorgen sieben Kinder verletzt worden!

Bei einem Schulbus-Unfall in Aurich (Niedersachsen) sind am Dienstagmorgen sieben Kinder verletzt worden. (Symbolfoto)
Bei einem Schulbus-Unfall in Aurich (Niedersachsen) sind am Dienstagmorgen sieben Kinder verletzt worden. (Symbolfoto)  © Bernd Wüstneck/dpa

Wie die Polizei mitteilte, kam es gegen 7.20 Uhr auf der Esenser Straße (B210) zu dem Vorfall, als der Bus mit circa 60 Kindern in Fahrtrichtung Aurich unterwegs war.

Demnach bremste ein vor dem Bus fahrender schwarzer Nissan am Ortsausgang Plaggenburg verkehrsbedingt stark ab, sodass der Busfahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.

Durch die Wucht des Aufpralls stürzten mehrere Kinder in dem Bus. Sieben von ihnen wurden dabei leicht verletzt, sie kamen allesamt zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Busfahrer blieb unverletzt.

Chaos-Fahrt in China: Auto rast Menschen um
Unfall Chaos-Fahrt in China: Auto rast Menschen um

Am Schulbus entstand ein leichter Sachschaden, er war aber weiterhin fahrbereit. Die Nissan-Fahrerin fuhr nach dem Unfall zunächst weg, meldete sich später aber selbst bei der Polizei.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Erstmeldung: 13. Juni, 10.09 Uhr. Aktualisiert: 11.24 Uhr

Titelfoto: Bernd Wüstneck/dpa

Mehr zum Thema Unfall: