Schwerer Frontalcrash auf Bundesstraße verursacht Vollsperrung

Ober-Ramstadt - Aufgrund eines schweren Unfalls war am Montagnachmittag die Bundesstraße 426 bei Ober-Ramstadt sowie der Lohbergtunnel in beiden Richtungen voll gesperrt.

Beide Autos erlitten bei dem Unfall am Montagnachmittag einen Totalschaden.
Beide Autos erlitten bei dem Unfall am Montagnachmittag einen Totalschaden.  © KEUTZTV-NEWS/Darian Stähler

Gegen 16.50 Uhr wurde die Polizei zu dem Verkehrsunfall auf der B426 zwischen Nieder-Ramstädter-Straße und Darmstädter Straße gerufen.

Laut Pressemeldung der Polizei sind dabei ein Audi und ein Opel frontal zusammengestoßen.

Die beiden Fahrer der Autos, ein 23-jähriger Mann und ein 81-jähriger Mann, wurde anschließend mit Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Polizei verhindert AfD-Demo vor dem Privathaus der Gesundheitsministerin
Sachsen Polizei verhindert AfD-Demo vor dem Privathaus der Gesundheitsministerin

Über die Schwere der Verletzungen ist aktuell noch nichts bekannt.

Auch über die Unfallursache konnte noch keine Angaben gemacht werden. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Gutachter der Staatsanwaltschaft Darmstadt hinzugezogen.

Die beiden Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Bundesstraße 426 musste infolge des Unfalls für mehrere Stunden gesperrt werden.

Titelfoto: KEUTZTV-NEWS/Darian Stähler

Mehr zum Thema Unfall: