Schwerer Unfall an Kreuzung: Rentner und Fiat-Fahrerin in Autos eingeklemmt

Gera - Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in Gera.

Die Feuerwehr kümmerte sich um die Rettung der Fahrer.
Die Feuerwehr kümmerte sich um die Rettung der Fahrer.  © Bodo schackow

Wie die Polizei berichtete, waren ein 78-jähriger BMW-Fahrer und eine 46-jährige Fiat-Fahrerin gegen 10.45 Uhr an einer Kreuzung der Bundesstraße 2 zusammengestoßen.

Die beiden Fahrzeuge waren derart miteinander kollidiert, dass sowohl der Rentner als auch die 46-Jährige in ihren Autos eingeklemmt wurden. Sie mussten von der Feuerwehr aus dem BMW bzw. dem Fiat herausgeholt werden.

Die zum Teil schwer verletzten Fahrer und ihre jeweiligen Beifahrer im Alter von 35 und 77 Jahren wurden anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Um die Bergung der stark zerstörten Autos kümmerte sich ein Abschleppdienst.

Kleinlaster gegen Auto: Schlimmer Crash fordert eine Schwerverletzte!
Unfall Kleinlaster gegen Auto: Schlimmer Crash fordert eine Schwerverletzte!

Die Kreuzung war wegen des Rettungseinsatzes für rund zwei Stunden zum Teil voll gesperrt.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang noch unklar. Die Polizei Gera ermittelt.

Titelfoto: Bodo schackow

Mehr zum Thema Unfall: