Smart-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn: Zwei Menschen bei Unfall schwer verletzt

Kleinsendelbach - Ein Unfall in Bayern hat zwei Schwerverletzte gefordert.

Der Smart wurde bei dem Zusammenstoß komplett zerstört.
Der Smart wurde bei dem Zusammenstoß komplett zerstört.  © NEWS5 / Merzbach

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die folgenschwere Kollision am Freitagabend gegen 20 Uhr auf der Staatsstraße 2240 bei Kleinsendelbach (Kreis Forchheim) in Oberfranken.

Demnach geriet ein 59-jähriger Smart-Fahrer aus zunächst unbekannter Ursache mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen entgegenkommenden Peugeot, an dessen Steuer ein 33-Jähriger saß.

Der Smart überschlug sich nach dem Zusammenstoß und wurde in einen angrenzenden Acker geschleudert.

Vollsperrung nach schwerem Unfall in Glauchau
Unfall Vollsperrung nach schwerem Unfall in Glauchau

Beide Fahrer wurden schwer verletzt in Kliniken gebracht.

An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 70.000 Euro. Die Staatsstraßen 2240 war an der Unfallstelle für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen.

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema Unfall: